Mit 126 Bikern zum Abschlussball: Sie wird jahrelang gemobbt - doch jetzt feiert sie das ganze Netz

Mehrere Jahre lang wird die 16-jährige Chloe Robson in der Schule gemobbt. Zu ihrem Abschlussball wird sie von 126 Bikern begleitet und Facebook flippt aus

Der Abschlussball eines Teenager-Mädchens: einer der schönsten Tage im Leben. Ein schickes Kleid, Hochsteckfrisur und die besten Freunde. Das klingt alles nach einem gelungenen Abend. Würde man denken...  

Angst vor dem Abschlussball 

Doch was ist, wenn man Bammel vor diesem Tag hat, weil man in der Schule nur gemobbt wurde? So erging es der 16-jährigen Chloe Robson aus England. Jahrelang haben sie ihre Mitschüler wegen ihres Aussehens geärgert, geschubst oder mit Dingen beworfen. "Das Mobbing hat mich dazu gebracht, mich ausgeschlossen und alleine zu fühlen", sagt die Teenagerin. Vor dem Abschlussball war sie nervös, wollte gar nicht erst hingehen. Doch dann kam ihr Onkel auf eine grandiose Idee.

Facebook-Gruppe gegen Mobbing

Er, selber Biker, gründete die Gruppe „Biker gegen Mobbing“. Mit Hilfe dieser Facebook-Gruppe wollte er durch Fotos und Videos auf das Thema "Mobbing" aufmerksam machen und besonders Eltern für das Thema sensibilisieren. Viele der Gruppenmitglieder haben Mobbing entweder in der Schule oder bei der Arbeit erlebt - sie konnten also auch die Angst von Chloe zu gut verstehen, weshalb sie einen Entschluss fassten: 126 Biker begleiteten das junge Mädchen in ihrer Lederkluft zum Abschlussball. 

"Es war ein unbeschreiblicher Moment – alle sind angerannt und sagten "Wow! Das war mal ein Empfang"

Auf Facebook wird Chloe für diese Aktion richtig gefeiert. Mit dröhnenden Motoren und applaudierenden Mitschülern hatte Chloe im schicken Kleid und Hochsteckfrisur also doch noch einen ganz besonders schönen Tag, den sie sichtlich genießen konnte.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche