Fehlende Hygiene : Diesen Fehler machen fast alle im Badezimmer

Auf Hygiene im Badezimmer legen die meisten Menschen großen Wert. Doch es gibt einen Gegenstand, der beim Reinigen fast immer vergessen wird

Badezimmer

Handtücher neben dem Waschbecken, der kleine Bad-Mülleimer und natürlich die Toiletten-Schüssel: Keime können sich im Bad besonders schnell und einfach ansiedeln. Das feucht-warme Klima tut sein Übriges. 

Mehr Keime als auf der Toilette

Doch neben den typischen und verbreiteten Keimparadiesen gibt es einen Gegenstand im Bad, den die meisten Menschen beim Säubern häufig vergessen: den Zahnputzbecher. Im Becher-Inneren lauern laut der Nachrichtenseite "Express" mehr Keime als auf einer Toilette - nämlich drei Millionen pro Quadratzentimeter.

Mangelnde Hygiene ist das Problem

Das Problem: "Die Leute waschen den so gut wie nie", sagt der Mikrobiologe Charles Gerba von der Universität von Arizona gegenüber dem amerikanischen Nachrichtenmagazin "Time". Wenn sie sich jetzt überlegen, wann sie ihren Zahnputzbecher das letzte Mal gereinigt haben, fällt ihnen im schlimmsten Fall auf, dass sie es noch nie getan haben. Zugegeben: Auch wir mussten der Realität ins Auge blicken.

Wer aus unsauberen Zahnputzbechern trinkt, riskiert seine Gesundheit

Doch das regelmäßige Säubern des Bechers lohnt sich - insbesondere auch für unsere Gesundheit. Denn eine Untersuchung aus dem Jahr 2011 zeigte, dass 27 Prozent der Zahnputzbecher Darmbakterien enthalten. Gurgeln Sie damit den Mund aus oder noch schlimmer - trinken Sie aus dem Becher - können sich die Bakterien negativ auf unsere Gesundheit auswirken. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte aus Zahnputzbechern daher kein Wasser trinken. 

Mit Kochsalzlösung oder Essig reinigen

Reinigen Sie ihren Zahnputzbecher am besten einmal im Monat mit einer warmen Kochsalzlösung oder mit Essig. Besonders effektiv ist es außerdem, den Becher gelegentlich in die Spülmaschine zu packen. 

Einen weiteren Tipp verrät der Zahnexperte Markus Felber gegenüber "Focus Online". Er rät, den Plastik-Zahnputzbecher gegen einen aus Glas auszutauschen. Denn die raue Oberfläche von Plastik ist besonders anfällig für Keime und Bakterien. Bei Glas hingegen sieht man Spritzer und Ablagerungen schneller - und reinigt den Becher automatisch häufiger. 

Hygiene-Tipps

Die größten Fehler, die man beim Duschen vermeiden sollte

Hygiene-Tipps: Die größten Fehler, die man beim Duschen vermeiden sollte
Beim Duschen kann man nicht viel falsch machen? Doch - wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten sollten.
©Gala

Verwendete Quellen: Express, Time, Focus Online

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche