Die besten Spar-Tricks!: So sparen Sie Geld beim Heizen

Wer DIESE fünf Fehler vermeidet, spart eine Menge Geld

DAS sind die größten Heiz-Fehler!

Vielen kennen das: Die Jahresabrechnung für die Heizkosten flattert ins Haus und man fällt aus allen Wolken. So viel soll man tatsächlich geheizt haben? Dabei ist es ganz einfach die Heizkosten viel geringer zu halten. Mit diesen Tricks heizen Sie Ihre Wohnung intelligent und sparen auch noch bares Geld dabei!

1.) Stoßlüften statt gekippte Fenster

Einfach mal alle Fenster in der Wohnung für ein paar Minuten weit aufreißen, ist viel effektiver und kostensparender als die Fenster gekippt zu halten. Nicht nur kann auf diese Weise ein besserer Luftaustausch erfolgen, dauerhaft gekippte Fenster führen auch dazu, dass der Raum und die Wände auskühlen. Man heizt dann buchstäblich ins Freie. Wer stattdessen stoßlüftet, kann bis zu 240 Euro im Jahr sparen.

Astrologie

Diese Sternzeichen sind am erfolgreichsten

Astrologie: Diese Sternzeichen sind am erfolgreichsten
Manche mögen den Erfolg als Zufall oder gar Glück abtun. Doch die Sterne bestimmen unser Leben viel mehr, als gedacht. Gehören Sie zu denjenigen Sternzeichen, die stets von Erfolg gekrönt sind? Finden Sie es heraus.
©Gala

2.) Geld sparen mit einem Thermostatventil

Mit einem einfachen Temperaturregler für rund 30 Euro kann man die Wunschtemperatur einstellen und zwar auch für die Zeiträume, in denen man gar nicht da ist oder es gar nicht so warm braucht, wie beispielsweise nachts oder wenn man gar nicht zuhause ist. Das Progammieren der Thermostate ist kinderleicht und im Nu erledigt. Mit dieser kleinen Investition kann man bis zu 150 Euro im Jahr sparen.

3.) Temperatur anpassen

Jedes Grad weniger, das man an der Heizung einstellt, spart viel Energie und damit Geld. Laut Experten sind bis zu sechs Prozent eingesparte Heizkosten möglich. Bei einer Gasheizung können das bis zu 120 Euro im Jahr sein.

4.) Raum vor der Heizung lassen

Wer sein Sofa direkt vor die Heizung stellt oder lange Vorhänge hat, die den Heizkörper verdecken, verhindert, dass sich die Wärme gut verteilen kann. Wer die Raumaufteilung clever gestaltet und Platz vor der Heizung lässt, gibt Wärmestau keine Chance und kann damit bis zu 15 Prozent Wärmeverlust vermeiden.

5.) Heizkörper entlüften

Macht ihre Heizung blubbernde und gluckernde Geräusche? Dann befindet sich Luft in Ihrem Heizkörper und die Heizung kann nicht richtig warm werden. Öffnen Sie dazu einfach das Entlüftungsventil an der Seite der Heizung und sparen Sie dadurch rund 20 Euro im Jahr.

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche