Die 50-Bananen-Diät: Mit 50 Bananen am Tag zum Internetstar

So extrem ist die Radikal-Diät, mit der Leanne Ratcliffe zum Internetstar wurde

Leanne "Freelee" Ratcliffe.

Leanne Ratcliffe ist ein echter Internetstar. Fast eine halbe Millionen Follower verfolgen ihre Posts auf Instagram, noch mehr Fans hat sie sogar bei YouTube mit derzeit über 725.000 Fans. Leanne, besser bekannt unter ihrem Pseudonym Freelee, inspiriert tausende Frauen und Mädchen mit ihrem ganz besonderen Lifestyle. Über 20 kg will die 35-jährige mit ihrer "Roh bis vier"-Diät abgenommen haben. Bis vier Uhr nachmittags isst sie dafür nur rohe Früchte und abends dann eine kohlenhydratreiche, vegane Mahlzeit.

View this post on Instagram

🍌🍌🍌🍌🍌Vegan 💪

A post shared by Radical Vegan (@freeleethebananagirl) on

51 Bananen an einem Tag

Berühmt wurde sie insbesondere damit, dass sie für ihre Diät bis zu 51 Bananen am Tag isst. Dass das nicht einfach so dahergesagt ist, beweist sie auch gerne mal in einem Video auf YouTube.

Doch nicht nur Unmengen an Bananen gehören zu ihrem Diät-Plan. Auch andere Früchte wie Mangos oder Jackfruit werden gleich kistenweise verzehrt.

Das Netz ist begeistert und feiert ihr Diät-Idol. Ernährungsexperten warnen allerdings vor der "Roh bis vier"-Methode : Besonders für heranwachsende Frauen bestehe das Risiko einer Mangelernährung. Mit der von Freelee vorgelebten Ernährung nähme man überhaupt kein Vitamin B12 zu sich, besorgniserregend wenig Kalzium und auch die wichtigen Spurenelemente Jod und Selen kämen zu kurz. Freelee sähe zwar fit und kerngesund aus, das habe aber nichts mit ihrer Ernährung zu tun.

Ihr skurriler Lifestyle sorgt für Shitstorms

Mit ihrer radikalen Einstellung und Ernährung hat Freelee mittlerweile auch viele Kritiker auf den Plan gerufen. Besonders Aussagen wie " Fleischesser verdienen es nicht zu leben " oder " Hört auf Toilettenpapier zu benutzen " sorgen für viele kontroverse Diskussionen im Internet. Auch wir können diesen Ernährungstrend nicht gutheißen. Wer wirklich gesund abnehmen möchte, kommt um eine ausgewogene Ernährung und Sport nicht herum.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche