VG-Wort Pixel

Frühling lässt auf sich warten Das Wetter an Ostern ist kälter als an Weihnachten

Wird es in diesem Jahr weiße Ostern geben?
Wird es in diesem Jahr weiße Ostern geben?
© Getty Images
Am ersten Weihnachtstag lagen die Temperaturen zwischen 7 und 11 Grad - Ostern wird in diesem Jahr kälter

Sie hatten sich wie in jedem Jahr weiße Weihnachten gewünscht - naja dafür, gibt's jetzt vielleicht weiße Ostern.  Möglich wäre es zumindest. Aber eines ist sicher: Kalt wird es auf jeden Fall.

Schwankende Temperaturen

Am Ostersonntag schwanken die Temperaturen in Deutschland zwischen 0 und 10 Grad - am ersten Weihnachtstag 2017 waren es zwischen 7 und 11 Grad. Mit einem super sonnigen Frühlingswochenende können Sie also nicht rechnen. Dabei sieht es am Karfreitag gar nicht mal so schlecht aus: Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 4 und 9 Grad im Nordosten und ganz im Norden, sonst sind es eher 9 bis 15 Grad. 

Am Karsamstag dagegen müssen Sie in der Nordosthälfte Deutschlands mit schauerartigen Niederschlägen rechnen. Außerdem wird es gebietsweise sogar Schnee geben - vor allem in Berlin, Brandenburg, Teilen von Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern. Und auch der Ostersonntag bleibt nass und verschneit.

Frühling in Sicht?

Wer also vorhat, eine Ostereier-Suche im Garten zu veranstalten, sollte sie lieber ins Haus verlegen. Nicht, dass die Ostereier im Schnee verloren gehen oder durch den Regen aufweichen. Aber immerhin: Ab Dienstag soll es deutlich wärmer werden - es sollen bis zu 18 Grad werden. Bleibt also nur zu hoffen, dass der Frühling nicht mehr lange auf sich warten lässt, auch wenn es momentan nicht danach aussieht.

fde Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken