Rat vom Ernährungscoach: Pizza zum Frühstück ist gesünder als Cornflakes

Weg mit den Cornflakes und den Ofen angemacht: Ernährungsexpertin Chelsey Amer plädiert für Pizza zum Frühstück - das steckt hinter ihrer These

Pizza / Symbolbild

Es kling wie ein Traum: Pizza zum Frühstück ist nicht nur ein super Essen gegen Kater, sondern soll sogar gesünder sein als eine Schale Cornflakes. Das sagt jedenfalls die Ernährungsexpertin Chelsey Amer aus Amerika und schlägt mit ihrer These hohe Wellen.

Zuckerschock

Auf der Website "the Daily Meal" erklärt sie, warum man eher zur Pizza greifen sollte, aber Achtung - gemeint ist ein Stück, keine ganze Pizza!

Ein durchschnittliches Stück hat genau so viele Kalorien, wie eine Schale Cornflakes mit Vollmilch, doch der wesentliche Unterschied liegt im Zuckeranteil. Im Gegensatz zum Müsli hat Pizza weniger davon und zusätzlich mehr Proteine. Das bewirkt, dass sie länger satt macht und damit die bessere Alternative sein soll. 


Pizza zum Frühstück 

Chelseys Aussage ist allerdings mit Vorsicht zu genießen. Es kommt natürlich auch noch drauf an, was auf der Pizza drauf ist und ob es eine industriell hergestellte oder eine frisch zubereitete ist. Außerdem gibt es auch zur Pizza zahlreiche gesündere Alternativen wie Haferflocken, Dinkel, Obst und vieles mehr. 

Traum-Diät

Dieser Mann isst jeden Tag Pizza - und so sieht er danach aus

Ein Jahr lang Pizza.
Der Amerikaner Brian Northrup beweist, dass es bei der Gewichtsabnahme nicht nur auf die Ernährung ankommt, sondern vor allem auf eine Sache: Bewegung.
Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche