VG-Wort Pixel

Sanfte Vierbeiner Darum rührt ein Foto von vier Hunden gerade alle zu Tränen

"Der treuste Freund des Menschen“, wird er oft genannt
"Der treuste Freund des Menschen“, wird er oft genannt
© Shutterstock
Ein Obdachloser ist in ein brasilianisches Krankenhaus eingeliefert worden. Dass seine treuen Gefährten auf vier Pfoten in dieser Zeit nicht von seiner Seite wichen, rührt derzeit das Internet 

Nicht umsonst sagt man Hunden nach, dass sie wohl die treuesten Begleiter der Menschen sind. Für den Obdachlosen César aus Rio do Sul, Brasilien, ist dieses Sprichwort Realität. Selbst als er eines Morgens in ein Krankenhaus eingeliefert wird, hat er seine vier Fellnasen im Gepäck. 

Die Tiere warten brav auf ihr Herrchen vor dem Krankenhaus

Da Tiere im Krankenhaus nicht gestattet sind, warteten die Vierbeiner artig vor dem Eingang. Die Krankenschwester Cris Mamprin hatte zu dieser Zeit Dienst und hielt ein einzigartige Foto mit Césars vier Hunden an der Eingangstüre des Krankenhauses fest. Sie war von Césars Geschichte so gerührt, dass sie das Bild mit folgenden Worten auf Facebook veröffentlichte: "Eine einfache Person ohne Luxus, die auf Hilfe angewiesen ist, um den Hunger, die Kälte, die Schmerzen und die Bosheit der Welt zu überwinden, hat die besten Begleiter bei sich." 

César verzichtet manchmal auf Essen, um es seinen Vierbeinern zu geben

Der Tierseite "The Dodo" sagte die Krankenschwester außerdem: “Wenn man sie so an der Tür warten sieht, erkennt man, wie sehr sie geliebt werden." Denn wie Cris im Gespräch mit César herausfand, führte der Obdachlose ein hartes Leben auf der Straße. Er hatte an manchen Tagen so wenige Lebensmittel zur Verfügung, dass es für Mensch und Vierbeiner nicht reichte. Dann verzichtete César auf seinen Teil und gab es stattdessen lieber an seine vierbeinigen Gefährten. 

Die Geschichte Césars bewegte nicht nur die Krankenschwester Mamprin. Auch einige Mitarbeiter der Klinik waren so berührt, dass sie sich zusammenschlossen und dafür einsetzten, dass César und seine süßen Hunde etwas zu Essen bommen. “Er hat etwas gegessen und danach etwas aufgehoben, um es später den Hunden zu geben”, schrieb die Krankenschwester auf Facebook. Nach einer Stunde Behandlung durfte der Mann die Klinik wieder verlassen und seine Hunde konnten es kaum erwarten, sein Herrchen wieder begleiten zu dürfen.

Sanfte Vierbeiner: Darum rührt ein Foto von vier Hunden gerade alle zu Tränen

Verwendete Quellen:Tag24, Facebook, The dodo, Huffpost

jku Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken