Rückruf: Darum ist bei diesem Produkt von der "Rügenwalder Mühle" Vorsicht geboten

Der Konzern "Rügenwalder Mühle" ruft vorsorglich einige Produkte zurück

Mühlen Mett

Da sich Fremdkörper im Produkt befinden könnten, ruft die "Rügenwalder Mühle" heute drei verschiedene Sorten Mett zurück. Es handelt sich dabei um die Sorten "Zwiebelmettwurst", "Schinken-Zwiebelmettwurst" und "Zwiebelmettwurst Jäger Art" im 100g-Becher und mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum bis einschließlich 11.05.2018.

Wie kommen die Fremdkörper ins Mett?

Durch einen Fertigungsfehler beim Lieferanten kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich ein scharfkantiger Fremdkörper im Produkt befindet. Beim versehentlichen Verzehr könnte von dem Plastikteil beim Verschlucken eine Gesundheitsgefahr ausgehen. Es handelt sich genauer gesagt um ein kleines Kunststoffdreieck mit einer Kantenlänge von ca. 1,1cm.

Fremkörper im Mett

Aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes hat das Lebensmittelunternehmen die betroffene Ware bereits aus dem Handel genommen. 

Was ich kann tun?

Von einem Verzehr wird dringend abgeraten. Betroffene Verbraucher sollen sich bitte telefonisch bei der Rügenwalder Mühle melden. Die Service-Nummer dafür lautet: 04403-66345

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche