VG-Wort Pixel

Schneller als die Profis 17-Jähriger erfindet beste Info-Website zum Coronavirus

Avi Schiffman, 17, lebt in Mercer Island bei Seattle.
Avi Schiffman, 17, lebt in Mercer Island bei Seattle.
© instagram.com/avischiffmann/
Avi Schiffman ist 17 Jahre alt und in der aktuellen Coronakrise so gefragt wie kaum ein anderer: Der Schüler aus Seattle hat die beliebteste Informations-Website für die weltweite Entwicklung des Coronavirus programmiert.

Die Schule fällt aus, Sportvereine werden geschlossen und auch das Kino ist tabu: Für viele Jugendliche auf der ganzen Welt ist es durch das neuartige Coronavirus ganz schön langweilig geworden. Doch während andere rumnörgeln, geht der 17-jährige Avi Schiffman aus Seattle, Washington, in der neugewonnen Freizeit seiner Leidenschaft, dem Programmieren, nach – und betreibt ganz nebenbei die weltweit beste Info-Seite zum Coronavirus.

Schon an Weihnachten beschäftigte sich Avi Schiffman mit dem Coronavirus

"Ich fing nach Weihnachten damit an, es gab weniger als 1000 Fälle in China, und es war sehr schwierig, Informationen zu bekommen. Man musste sich durch chinesische Regierungs-Webseiten arbeiten, also dachte ich, ich entwerfe eine einfache, klare Webseite, wo sich die Leute informieren können", sagt Schiffman im Interview mit dem "SZ Magazin". Dass seine Website https://ncov2019.live/ die beliebteste Informationsquelle in der aktuellen Krise werden könnte, hätte Schiffman nie gedacht. "Ich habe nie erwartet, dass das Virus so wichtig wird. Ich wollte eine coole Webseite machen, um selbst dazu zu lernen und Leute zu informieren", erklärt der Schüler. Seine Website wird mittlerweile täglich von mehr als 12 Millionen Menschen besucht, Tendenz steigend. "Bis Ende des Monats werden wir wohl eine Milliarde erreichen. Es ist völlig verrückt", sagt Avi Schiffman.

Die Website zur Coronakrise aktualisiert sich im Schlaf

Aber warum ist die Homepage des Schülers erfolgreicher als alle anderen? Avi Schiffman ist gründlich, er arbeitet mit den aktuellsten und zuverlässigsten Daten und bereitet diese übersichtlich auf, sogar wenn er schläft. "Ich gebe manuell keine Daten ein. Auch wenn ich schlafe, aktualisiert sich die Seite. China, zum Beispiel, hat seine eigenen regionalen Gesundheitsbehörden. Meine Software liest diese Seiten und überträgt die Information in meine Datenbank." Weiterer Pluspunkt: Avi Schiffman ist bisher der einzige, der in Echtzeit die Informationen globaler, nationaler und lokaler Behörden zusammenführt. Und er ist ehrgeizig. "Ich entwickle die Seite ständig weiter, bald mit Informationen, wo man sich testen lassen kann und hoffentlich einem Impfstoff-Tracker, der die Entwicklung von Impfstoffen verfolgt", so der 17-Jährige gegenüber dem "SZ Magazin".

"Ich will das nächste große Ding stemmen"

Eine Idee, die ihn zu einem der gefragtesten Internet-Unternehmer der Welt gemacht hat. Seit er sieben Jahre alt ist programmiert Avi Schiffmann für sein Leben gern, sein Wissen hat er sich selber angeeignet - über YouTube. "Man kann sich das ja alles leicht selbst auf YouTube beibringen. Für jede Frage findet man online Antworten", erklärt der Schüler im "SZ Magazin". Und er hat große Pläne – die Coronakrise war nur der Startschuss für seine Karriere. "Ich will das nächste große Ding stemmen, die Welt verändern. Wenn es eine neue Pandemie gibt, werde ich der erste sein, der dafür einen Tracker baut", sagt Avi Schiffman. Klingt gar nicht mal so unrealistisch ...

Verwendete Quellen: SZ Magazin, https://ncov2019.live/

aen Gala

Mehr zum Thema