VG-Wort Pixel

Chontel Duncan Wenn das Baby-Selfie daneben geht

Chontel Duncan
Chontel Duncan
© instagram/chontelduncan
Zarte Babyhaut, flauschige Deckchen und friedliche Nickerchen - das ist die idyllische Seite des Mama-Seins. Chontel Duncan zeigt mit einem witzigen Schnappschuss nun aber, wie die Realität aussieht

Johnny Depp sagte einmal, seine Kinder seien wie Betrunkene. "Wenn dein Kind ungefähr ein Jahr alt ist und mit dem Laufen anfängt, dann sind sie kleine Monster. Du musst immer ein Auge auf sie haben, weil sie ständig gegen Dinge laufen oder sie kaputt machen und lachen oder weinen", erklärte er. Und Babies machen sich eben auch ständig und unkontrolliert in die Hose - was eine der wenigen Schattenseiten des Elternseins ist, aber es gehört eben dazu.

Chontel Duncan wagt den Realitätscheck

Das möchte uns nun auch die Bloggerin Chontel Duncan zeigen. Eigentlich ist sie bekannt dafür, ihren makellos gestählten Körper und süße Schnappschüsse ihres Sohnes Jeremiah auf Instagram zu posten, doch es ist Zeit für einen Realitätscheck. Die Fitnessbloggerin postete ein ziemlich ekliges, aber umso witzigeres Foto und schreibt dazu: "Die Freuden des Mutterseins: Grüner Frappé kommt gut durch!" Die obere Hälfte des Schnappschusses sieht noch harmlos aus. Chontel trägt Jeremiah, aber ihr Gesichtsausdruck lässt schon erahnen, was uns in der unteren Hälfte erwartet. Seht selbst:

Ja, grüner Frappé ist dafür eine gute Umschreibung. Den Fans gefällts! Herrlich sympathisch und bodenständig, was Chontel zeigt - und eben ganz normal und menschlich.

skn

Mehr zum Thema