Katze mit besonderen Aufgaben: Campus Cat Leon wird "Dienstkater ehrenhalber"

Weil er hervorragende Sozial- und Integrationsarbeit leistet, wird Campus Cat Leon jetzt zum "Dienstkater ehrenhalber" ernannt. Mit einer Petition hatte ein Student der Universität Augsburg versucht, Leon zum offiziellen Dienstkater des Freistaats Bayern zu machen.

Campus Cat Leon bei seiner liebsten Beschäftigung

Nicht nur seine Sozial- und Integrationsarbeit sei herausragend, auch sein Beitrag "zur Eindämmung der Mäuseplage am Universitätsgelände" müsse honoriert werden, findet Omid Atai. Der Student hatte die Petition, mit der Campus Cat Leon in den offiziellen Dienst der Universität und damit des Freistaates Bayern gestellt werden sollte, ins Leben gerufen. 

Petition für Campus Cat Leon

Mit seiner Petition hatte sich Atai direkt an den Landtag gewandt. Am gestrigen Dienstag (24. September) wurde darüber entschieden, ob Leon tatsächlich in den Dienst des Landes gestellt werden würde. Möglich wäre es. "Es gibt Diensthunde und Dienstpferde, es könnte also theoretisch auch Dienstkatzen geben", erklärt der Ausschussvorsitzende Wolfgang Fackler von der CSU. Als Scherz habe man den Antrag des Studenten nicht empfunden, bestätigt der Politiker. 

Hollywuff

Auf den Hund gekommen

In netter Gesellschaft trinkt es sich viel besser: Reese Witherspoon lässt den Tag gemütlich mit ihrer französischen Bulldoge Pepper ausklingen. 
Als Hund von Miley Cyrus erlebt man die besten Abenteuer. Die Sängerin nimmt ihren Hund Bean überall mit hin.
Wer so prominente Hunde-Eltern hat, wird natürlich selbst zum Star. Wie alle Haustiere von Justin und Hailey Bieber hat auch "Oskie the Poskie" einen eigenen Instagram-Account mit fast einer Millionen Followern.
Hillary Duff hat ihre Liebsten aus dem Tierheim gerettet und bietet ihnen ein glückliches Zuhause.

291

Campus Cat soll für besondere Verdienste ausgezeichnet werden

Schon seit Jahren hat Campus Cat Leon, der eigentlich einer älteren Dame aus der Nachbarschaft gehört, das Uni-Gelände zu seinem Revier erklärt. Und genau hier vollbringt Leon wahre Wunder. Er ist meist vor der Zentralbibliothek in der Sonne anzutreffen, wo er für jeden Studenten, Dozenten und andere Mitarbeiter immer da ist. 

Er lässt sich immer gerne streicheln und hat immer ein offenes Ohr für Sorgen, Nöte, Probleme und anderweitige Anliegen. Leon ist längst eine kleine Berühmtheit geworden. Es gibt unzählige Zeitungsartikel über ihn, auch im TV wurde schon berichtet, in den sozialen Medien folgen dem Kater über 40.000 Fans. 

Antrag gescheitert

Zum offiziellen Dienstkater wird Leon trotz nachvollziehbarer Argumente nicht ernannt, das entschied der Ausschuss für den öffentlichen Dienst am gestrigen Dienstag dann. Es konnten einige Fakten gefunden werden, die dagegen sprechen. Nicht zuletzt hätte seine Besitzerin Leon abtreten müssen. Auch Leons fortgeschrittenes Alter spräche dagegen, so die Politiker. Omid Atai, der den Antrag gestellt hatte, zeigt sich bei Instagram enttäuscht: "Leider ist die Petition, Leon zum Dienstkater zu ernennen, im Landtag abgelehnt worden. An mir lag‘s nicht."

Verwendete Quelle: Augsburger Post, Instagram

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche