VG-Wort Pixel

Bier-Engpass wegen Hitze Bringen Sie ihr Leergut zurück

Die Temperaturen in Deutschland steigen. 
Die Temperaturen in Deutschland steigen. 
© Shutterstock
Deutschland wird von einer Hitzewelle überrollt und der Griff zum kühlen Feierabendbier wird damit unumgänglich. Mehrere Brauereien stehen aber vor einem Engpass und appellieren zur Pfandrückgabe 

Dass die Deutschen echte Bierliebhaber sind, ist ja weltweit bekannt. Allerdings stellte sich nun heraus, dass sie dabei die Pfandflaschen horten, anstatt sie zurückzubringen. Steht der Republik ein Bier-Engpass bevor?

Brauerei Fiege setzt auf Facebook

Brauereien warnen und hoffen, dass es soweit nicht kommt! Deshalb ruft die Bochumer Brauerei Fiege auf Facebook zur Leergutrückgabe auf, bevor sich die Konsumenten in den Sommerurlaub verabschieden. Die aufgestellte Rechnung des Unternehmens ist simple: 

Tolles Wetter + Tolles Bier = Viel Durst

Die Brauerei schreibt in ihrem Facebook-Statement: "Der Haken: Obwohl wir regelmäßig neues Leergut nachkaufen, werden in unserer Abfüllung gerade die Flaschen knapp. Deshalb: Bevor Ihr in den Sommerurlaub düst, bringt bitte noch schnell Euer MORITZ FIEGE Leergut zum Getränkehändler. Nach dem Motto: Erst Pfand, dann (P)ferien!"

Die Bierpreise steigen 

Bei einigen Facebook-Usern scheint die Rechnung allerdings nicht aufzugehen. Sie machen darauf aufmerksam, dass nicht nur die Temperatur steige, sondern auch der Verkaufspreis ihres Lieblingsgetränks. "Wir bringen unseren Pfand erst zurück, wenn Flaschenbier wieder günstiger wird!", heißt es in den Kommentaren. Ob sie diesen angekündigten Boykott wirklich durchziehen, ist fragwürdig. Immerhin werden in Deutschland rund 15.788 Liter Bier pro Minute getrunken, was daran zweifeln lässt, dass es die Bürger lange ohne ihr Lieblingsgetränk aushalten würden. Sämtliche Studien, die jährlich am "Tag des deutschen Bieres" (23. April) aufgerollt werden, besagen außerdem, dass das klassische Pils die erste Wahl der Deutschen sei. 

reb Gala

Mehr zum Thema