VG-Wort Pixel

Twitter tobt Asos verkauft "Body-Shaming" Produkt

Der Spruch auf dieser Flasche verärgert die Twitter-User.
Der Spruch auf dieser Flasche verärgert die Twitter-User.
© Screenshot / Asos.com
Der Spruch auf einer Trinkflasche des Labels "New Look" macht die Twitter-User sauer

Für viele Menschen gehören Hochzeiten und Diäten irgendwie zusammen. Aber wer sagt eigentlich, dass wir am schönsten Tag unseres Lebens unbedingt in Größe 34 passen müssen? Body Shaming ist nach wie vor ein großes Thema - und umso empörter sind die Menschen, dass der Onlineshop ASOS diese Trinkflasche verkauft.

Twitter-User sind verärgert

"Shredded for Wedding" (Abgespeckt für die Hochzeit) lautet der Aufdruck auf der Sportflasche der Marke "New Look". UK-Comedian Sofie Hagen postete ein Bild der Flasche auf Twitter und schrieb dazu: Wollt ihr etwas zur Diät-Kultur beitragen New Look? Unterdrückung von Frauen und niedrige Selbstachtung?" Außerdem richtet sie sich auch an ASOS und fragt, ob das Unternehmen es okay finde, "so einen Mist zu verkaufen". 

"Das ist furchtbar. Nehmt das Produkt aus dem Sortiment", kommentiert eine Userin. Die Leute sind sichtlich verärgert über den scheinbar belanglosen Spruch auf der Flasche. Vor allem durch Social Media ist Body Shaming zu einem Phänomen geworden, das viele Frauen betrifft. Egal ob zu dick oder zu dünn - wer nicht in das Instagram-taugliche Bild passt, der fängt oft an, an sich selbst zu zweifeln. Und laut Sofie Hagen machen Botschaften, wie die auf der Trinkflasche, das Ganze nur noch schlimmer.

#bodypositivity

Deshalb versuchen manche User es mit Humor zu nehmen: "Es geht hier um Käse, oder? Alles ist besser mit geriebenem Käse. Sogar eine Hochzeit wäre mit Käse genießbar." Werbe-Botschaften wie "Shredded for Wedding" sollte sich niemand zu Herzen nehmen, denn sie sind und bleiben einfach nur Sprüche. Außerdem gibt es zu jedem Trend einen Gegentrend. Unter dem Hashtag #bodypositivity teilen zahlreiche Frauen und Männer auf Instagram echte und unbearbeitete Bilder von sich. Und sie alle sind stolz darauf. Schließlich geht es nicht darum, andere zufriedenzustellen. 

fde Gala

Mehr zum Thema