Bewegender Appell: Todkranker "Star Wars"-Fan wünscht sich Sondervorstellung

Am 17. Dezember 2015 kommt "Star Wars 7: Das Erwachen der Macht" in die Kinos. Bis dahin könnte Daniel Fleetwood, ein riesiger Fan der Fantasy-Filme, schon tot sein. Nun appelliert er an Disney - Daniel wünscht, den Film vor dem Start zu sehen

Daniel Fleetwood

Daniel Fleetwood leidet an einer seltenen Krebserkrankung des Bindegewebes. Kürzlich gaben die Ärzte dem erst 32-Jährigen Mann nur noch wenige Monate zu leben, seitdem verschlimmert sich die Krankheit - Daniel Fleetwood, ein riesiger Fan der "Star Wars"-Filme, glaubt nicht daran, dass er den Kinostart von "Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht" am 17. Dezember 2015 noch miterleben wird.

"Ich glaube nicht, dass ich es schaffe"

Nun appellieren Daniel und seine Ehefrau Ashley an die Produktionsfirma Disney, dem sterbenskranken Amerikaner eine Sondervorstellung des Blockbusters zu genehmigen. "So wie sich die Krankheit in den vergangenen zwei Monaten verschlimmert hat, glaube ich wirklich nicht, dass ich es schaffen werde", so Fleetwood gegenüber dem Lokalsender KPRC-TV im texanischen Houston.

Cardio-Training zum Abnehmen

Mit diesem Gerät lassen Sie die Pfunde purzeln

Cardio-Training zum Abnehmen: Mit diesem Gerät lassen Sie die Pfunde purzeln
Bei der Vielzahl an Cardiogeräten, die uns heute zur Verfügung stehen, weiß kaum noch jemand, auf welches Gerät man sich schwingen sollte, wenn man zum Beispiel abnehmen möchte.
©Gala

Unter dem Hashtag "ForceForDaniel" läuft auf Twitter die Kampagne, die Daniel im Kampf um seinen letzten Wunsch unterstützen soll. Auf Twitter zeigt sich auch, wie schlecht es ihm geht; Daniels Ehefrau Ashley schrieb jüngst zu einem Foto: "Daniels Lungen sind jetzt zu 90 % mitTumoren übersät. Seine Zeit rennt ihm davon. Bitte, Disney."

Seit Daniel acht Jahre alt war, ist er ein Anhänger der "Star Wars"-Reihe. Er träume über die Filme, schreibe Fan-Fiction darüber und sei in allen Internetforen darüber angemeldet. "Wenn ich den Film sehe, sterbe ich womöglich noch vor Glück", sagt er gegenüber "People".

Peter Mayhew

Hinter den Kulissen von "Stars Wars"

Peter Mayhew hat auf Twitter zahlreiche Archiv-Fotos vom "Star Wars"-Dreh in den Siebziger Jahren veröffentlicht. Ein aktuelles Bild ist auch dabei: Hier ist er Harrison Ford, der "Luke Skywalker" spielte, zu sehen.   Mayhew ist 2,18 Meter groß und hatte in der Vergangenheit mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. 2013 bekam er künstliche Kniegelenke.
Harrison Ford als "Han Solo", Peter Mayhew als "Chewbacca", Mark Hamill als "Luke Skywalker" und Carrie Fisher als "Prinzessin Leia" (von links nach rechts) bei Dreharbeiten im Cockpit. "Ich habe das größte Lächeln von allen im Gesicht. Wirklich", schreibt Mayhew zu dem Foto.
Der hochgewachsene Brite Peter Mayhew war perfekt für die Rolle des Riesen "Chewbacca" - das Frisurenstyling am Set verlangte Hair- und Make-up-Artists wie hier Kay Freeborn allerdings einiges ab.
"Lange Nächte zum Proben waren normal", schreibt Peter Mayhew zu diesem Foto, dass Harrison Ford und Mark Hamill beim Textlernen zeigt.

13

Unterstützung von "Star Wars"-Darstellern

Mark Hamill, der Jedi-Ritter Luke Skywalker, und John Boyega, Finn, sind bereits auf die Aktion aufmerksam geworden und unterstützen Daniel Fleetwood. Sie retweeteten den letzten Appell des Sterbenskranken.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche