Wie kann man nur?!?: Betrunkene easyJet-Passagierin rastet vollkommen aus

Die Passagieren eines easyJet-Fluges rastete unter Alkoholeinfluss völlig aus. Der Pilot sah nur eine Lösung

Eine easyJet-Maschine musste wegen einer betrunkenen Passagierin ungeplant zwischenlanden

Eine betrunkene Passagierin sorgte auf einem easyJet-Flug von Manchester/England nach Agadir/Marokko für einige Turbulenzen. Am Ende entschied sich der Pilot sogar dazu, einen ungeplanten Zwischenstopp einzulegen und die Passagierin rauszuwerfen. Doch was war geschehen?

In einem Video, das im Internet kursiert, sind die entscheidenden Szenen festgehalten. Die Engländerin, die laut der britischen "Daily Mail" aus Blackpool/Lancashire kommen soll, sei zusammen mit ihren Eltern unterwegs gewesen. Im Flugzeug hätten sie ihren eigenen, mitgebrachten Alkohol konsumiert und das scheinbar in größerer Menge. Ein Augenzeuge berichtet der britischen Tageszeitung, die Familie habe sich sehr laut verhalten und im Flugzeug Chaos angerichtet. " Als die Crew sie bat, etwas ruhiger zu sein, eskalierte die Situation. Die Tochter war sehr aggressiv."

Fashion-Looks

Der Flughafen als Laufsteg

Im kuschligen Reise-Look erwischen Paparazzi Rihanna am Flughafen von New York. Von Kopf bis Fuß zeigt sie sich farblich einheitlich und wählt ein cremefarbenes Outfit. Zu weißen Sneakern trägt die Sängerin eine weiße, flauschige Trainingshose samt dazu passender Trainingsjacke sowie eine Weste aus Kunstfell. Ein Reise-Ensemble, das zwar kuschlig, aber in einem Punkt dennoch unpraktisch ist ...
Helle Kleidung verzeiht kleine Patzer beim Essen eher selten und bestraft einen im Anschluss mit unschönen Flecken auf Hose, Shirt und Co. – deutlich schwerer zu kaschieren, als es bei dunkler Kleidung der Fall wäre. Dass Rihanna gerade solch eine Farbauswahl auf Reisen trifft, überrascht. Das Fleckenmonster scheint bei ihr zum Glück jedoch nicht zugeschlagen zu haben.
In einem lässigen Kapuzen-Einteiler und Schnürstiefel des Labels Fenty landet Sängerin Rihanna am John F. Kennedy Flughafen in New York City. Besonderer Hingucker ist die Micro-Tasche im typischen New Yorker Taxi-Design. Auch wenn man sich fragt, was genau sie da eigentlich drin verstauen kann ... 
Mit diesem 80s-Look kann sich Scarlett Johansson am JFK-Flughafen in New York bestimmt nicht verstecken. Der lachsfarbene Jumpsuit und die helle Jeansjacke mit weißen Chucks sind nicht zu übersehen, da hilft auch die tief ins Gesicht gezogene Schiebermütze nicht viel.

154

Der Pilot entscheidet sich zum Zwischenstopp

Daraufhin hätte sich der Pilot dazu entschlossen, nicht bis Agadir durchzufliegen, sondern die Passagiere in Casablanca aus dem Flugzeug entfernen  zu lassen. Das allerdings brachte die Engländerin nur noch mehr in Rage. Abgesehen davon, dass so ziemlich jeder ihrer Sätze mit einem Schimpfwort versehen wurde, griff sie die Airlinemitarbeiter verbal auch direkt an. "Warum soll ich das Flugzeug verlassen? Weil ich eine verf*** gute Zeit habe? Weil ihr alle langweilige Fo*** seid?" 

Die Crew ließ sich laut Augenzeugenberichten der "Daily Mail" nicht provozieren und brachte die Frau schließlich dazu - natürlich weiterhin unter Protest - den Flieger zu verlassen. Begleitet wurde die Reisende dabei von Applaus der anderen Passagiere, die die Entscheidung des Piloten und seiner Besatzung offensichtlich unterstützten. Eine Frau, die mit ihrem Ehemann und dem gemeinsamen Sohn auf dem Weg in den Urlaub war, erklärte: "Obwohl es ärgerlich war, dass wir umgeleitet wurden, tat der Pilot das Richtige. Das Kabinenpersonal hatte alles versucht, um die Frau zu beruhigen, doch nichts hatte geholfen. Sie war außer Kontrolle."

easyJet brachte seine Passagiere dennoch ans Ziel

Mit drei Stunden Verspätung erreichten die übrigen Passagiere ihr Ziel in Agadir. Was mit der Frau und ihren Eltern nach dem Ausstieg passierte, dazu liegen aktuell keine Informationen vor.

Fluggast erleidet Schlaganfall

Die Reaktion der Passagiere ist unfassbar

Fluggast erleidet Schlaganfall: Die Reaktion der Passagiere ist unfassbar
Leider befindet sich an Bord kein Arzt, so dass das Flugzeug notlanden muss. Erschreckend ist, wie die Mitreisenden auf die Notlandung reagieren.
©Gala

Verwendete Quellen: Daily Mail

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche