Zu früh geurteilt: Twitter regt sich über rauchenden Jungen auf

Dieser "Junge" erhitzt die Gemüter der Twitter-Gemeinde. Ein Kind, das bei einem Fußballspiel raucht? Das darf nicht sein. Was steckt dahinter?

"Das darf doch wohl nicht wahr sein!" So oder so ähnlich haben wohl unzählige Twitter-User gedacht, als diese Videoaufnahme im Netz viral ging. Denn zu sehen ist ein vermeintlicher Junge, schätzungsweise so um die 13 Jahre alt, der bei einem Fußballspiel lässig die ein oder andere Zigarette raucht und dabei von der Stadionkamera "erwischt" wird. Das scheint den Teenager allerdings nicht weiter zu interessieren. 

Rauchender Junge macht im Netz die Runde

Bei einem Benefiz-Spiel zwischen den türkischen Vereinen Bursaspor und Fenerbahce Istanbul entstanden die Bilder, die seitdem im Internet für Aufregung (und Erstaunen) sorgen. Denn als wäre die Tatsache, einen vermeintlichen Jungen beim Rauchen zu sehen, nicht schon schlimm genug. Dass die Aufnahmen aber ausgerechnet bei einem Spiel zugunsten einer Organisation, die sich für die Behandlung von Leukämie, Autismus und dem Downsyndrom einsetzt, entstanden, macht die Twitter-User (fast) sprachlos. 

Bilder lügen (nicht)

Die britische Tageszeitung "The Sun" kann aber alle Betrachter beruhigen. Denn wie sich herausstellte, handelt es sich bei dem vermeintlichen Jungen um einen erwachsenen Mann. Andere Aufnahmen zeigen den Raucher mit deutlichen Lachfalten, die für einen Teenager doch eher unüblich sind. Demnach, so sollen es lokale Medien berichten, handelt es sich um einen 36 Jahre alten Bursaspor-Fan, der sogar seiner Kindern mit zum Spiel brachte, um den 2:1-Sieg seiner Mannschaft zu erleben. 

Verwendete Quellen: The Sun, Twitter

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche