VG-Wort Pixel

In Schwierigkeiten BBC-Reporter rettet verletzten Vogel – kurz darauf bereut er es

Diesen Vogel hat der Reporter an einer Straße aufgelesen. Doch er ahnte nicht, dass er bald aufwachen würde.
Diesen Vogel hat der Reporter an einer Straße aufgelesen. Doch er ahnte nicht, dass er bald aufwachen würde.
© https://twitter.com/mattgraveling
Bei einem verletzten Tier am Straßenrand ist es schwer wegzusehen. Doch dieser BBC-Reporter hat sich seine Rettungsaktion sicher etwas anders vorgestellt

Als der BBC-South-Reporter Matt Graveling gerade unterwegs ist zu einem Dreh, ahnt er noch nicht, dass sich bald etwas Fernsehreifes in seinem Auto abspielen wird. Er sieht am Straßenrand einen verletzten Vogel und kann nicht anders, als ihn mitzunehmen. Und damit beginnt seine verrückte Geschichte.

15:00 Uhr: Bewusstloser Vogel wacht auf

Natürlich kann der Reporter nicht anders und will dem verletzten Tier helfen. Also steigt er aus und legt ihn auf seinen Beifahrersitz und fährt los. Nach etwa 15 Minuten kommt der Vogel wieder zu sich. Offensichtlich passt dem Tier die spontane Rettungsaktion nicht. Weil Matt sich nicht anders zu helfen weiß, flüchtet er schlagartig aus dem Auto. 

Was er dabei nicht bedacht hat: Wie soll er nun wieder ins Auto kommen, denn der Vogel, der genau genommen ein Roter Milan ist kann nicht ganz ungefährlich sein. Er gehört zur Familie der Greifvögel. Auf Twitter teilt der Reporter den exakten Ablauf seines Tages. Denn von 15:01 bis 18:29 Uhr ist es für ihn unmöglich in sein Auto zurückzukommen.

18:30 Uhr: Tierschutz nimmt den verärgerten Vogel mit

Erst als um 18:30 Uhr eine Tierschutzorganisation anrückt und das Tier aus dem Wagen holt, kann Matt Graveling weiterfahren. Ein ganz normaler Tag eben... Die Reaktionen auf seinen Twitter-Post zeigen aber, dass Matt eigentlich großes Glück hat, den Vogel gefunden zu haben. "Das ist nicht nur ein Vogel. Das ist ein Roter Milan. Oh mein Gott, du Glücklicher", schreibt jemand auf Twitter. Außerdem ist das Ganze ja ohne Verletzte ausgegangen - und mal ehrlich, wer wäre nicht sauer, wenn er in einem fremden Auto aufwachen würde?

fde Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken