Bei 31 Grad: Baby sitzt im heißen Auto - die Reaktion des Wachmannes macht sprachlos

Nur durch einen Zufall konnte eine weitere Tragödie verhindert werden 

Kind im Auto (Symbolbild)

Besonders in letzter Zeit kam es vermehrt zu tragischen Todesmeldungen aufgrund der bestehenden Hitze. Dabei waren es entweder Tiere oder sogar kleine Kinder, die bei hohen Temperaturen im Auto zurückgelassen wurden und einen grausamen Hitzetod erlitten. Eine aktuelle Geschichte aus Birmingham in England macht wirklich sprachlos. 

Baby bei 31 Grad im Auto gelassen 

Nachdem keiner auf eine Durchsage des Supermarktes reagierte, die nach dem Fahrer eines gewissen Fahrzeuges suchte, machte sich ein Sicherheitsmann auf den Weg zum besagten Fahrzeug. Dort stellte er fest, dass ein zwei Monate altes Baby im Auto gelassen wurde und das bei bei 31 Grad. Die junge Frau Jenna Langston beobachtete die Situation und entschied sich hinüber zu gehen und zu fragen was los sei. Dieser erklärte ihr die Situation und sie wollte sofort handeln. Der Sicherheitsmann selbst jedoch bremste sie. 

Reaktion vom Sicherheitsmann macht sprachlos 

Gegenüber der "Daily Mail" erzählt Jenna Langston, dass sie den Mann aufforderte eine Scheibe einzuschlagen. Dieser weigerte sich jedoch mit einer absurden Begründung. Er würde seinen Job verlieren, weil das Einschlagen einer Scheibe schließlich als Einbruch gelten könnte. Eine Aussage, die für Fassungslosigkeit sorgte.

Zum Glück entschied sich die Frau schnell auf eigene Faust zu handeln. Sie brach den Kofferraum auf und konnte das "klitschnasse" Baby aus dem Auto befreien. Dieses wurde im Krankenhaus es versorgt und den Vorfall ohne große Verletzungen überstehen. Die Mutter des kleinen Kindes kam erst nach 50 Minuten von ihrem Einkauf zurück  - "Ich war außer mir und habe sie angeschrien. Sie hat aber nur zum Boden geschaut" fasst Jena Langston die Situation zusammen. Man kann von Glück reden, dass wenigsten sie zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort war und so für das Leben eines kleinen Menschen retten konnte. 

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche