VG-Wort Pixel

Baby schreit Nachbarn rufen Polizei - und die Eltern reagieren grandios!

Bei dem Namen möchte man nur noch heulen (Symbolbild)
Bei dem Namen möchte man nur noch heulen (Symbolbild)
© Getty Images
Die Bewohner eines Hauses in Charlottenburg fanden es gar nicht witzig, dass ein Baby die ganze Zeit schrie und riefen die Polizei. Die Antwort der Eltern auf den Vorfall ist grandios

Dass es in einer Nachbarschaft hin und wieder mal Streitereien gibt, kennt jeder. Egal ob feierwütige Studenten, der laute Nachtaktive oder der etwas übergenaue Ordnungsfanatiker. Doch jetzt rufen Anwohner in Berlin wegen Unruhestörung die Polizei. Schuld daran: Ein vierzehn Monate altes Baby, das sich wie jedes andere Kleinkind durch Weinen bemerkbar macht. Die Reaktion der Eltern? Ein sehr lustiger Brief an die Hausgemeinschaft. 

Baby in Berlin: "Ich habe da mal ein paar Fragen"

Die Eltern aus dem Stadtteil Charlottenburg waren von dem Polizeibesuch überhaupt nicht begeistert und schrieben im Namen ihrer Tochter einen lustigen Brief an ihre Nachbarn. Darin erklärten sie, weshalb es eigentlich normal ist, wenn ein 14 Monate altes Kind hin und wieder mal meckert. Die geniale Reaktion der Eltern wurde auf dem Blog "Notes of Berlin" gepostet und verbreitet. 

Witzig! So lässig reagierten die Eltern des schreienden Babys. 
Witzig! So lässig reagierten die Eltern des schreienden Babys. 
© Notes of Berlin

Wie da wohl die Nachbarn reagieren werden? Auf jeden Fall ist es eine gelungene Aktion, die die Anwohner bestimmt zum Nachdenken gebracht hat. 

Julia Rupf Gala

Mehr zum Thema