VG-Wort Pixel

Avengers: Endgame Warum Sie jetzt "Thanos" googeln sollten

Thanos
Thanos
© Action Press
"Avengers: Endgame" bricht nicht nur alle Rekorde, sondern hat nun auch Google auf den Plan gerufen. Das Unternehmen hat sich für seine Suchmaschine ein cooles Gadget ausgedacht

Der Hype um den aktuellen Marvel-Film "Avengers: Endgame" ist noch lange nicht vorbei. Jetzt trägt auch Google dazu bei und hat sich etwas sehr Witziges für die Fans der Superhelden um Iron Man, Captain America und Bösewicht Thanos ausgedacht. Wichtig: Wer "Infinity War", also den Vorgänger von "Avengers: Endgame" noch nicht gesehen hat, sollte jetzt lieber nicht weiterlesen bzw. das "Spiel", das wir Ihnen gleich ans Herz legen, nicht mitmachen. Sie würden es eh nicht verstehen. 

"Avengers: Endgame": Google hat sich einen witzigen Trick ausgedacht

Wer dennoch weiterlesen will – und sich den Spaß noch nicht verderben lassen will – der geht zunächst folgendermaßen vor: Google aufrufen und als Suchbegriff "Thanos" eingeben. Rechts oben erscheint, wie sonst auch üblich, ein Bild des soeben gesuchten Bösewichts, der bei "Infitnity War" mit nur einem Fingerschnipsen die halbe Menschheit auslöschte. Doch neben dem Foto ist auch der Handschuh mit den Infinitysteinen zu sehen. Auf diesen Handschuh sollten Sie nun einmal klicken.

Das passiert, wenn man auf den Handschuh mit den Infinitysteinen klickt

Beim Klicken auf den Handschuh landen wir nicht etwa auf einer neuen Seite oder einem Wikipedia-Eintrag, sondern es folgt das gefürchtete Fingerschnipsen, gefolgt von dem obligatorischen Verschwinden der Hälfte aller Google-Einträge. Entsprechend der Bildsprache des Films lösen sich die einzelnen Einträge in Staub auf und am Ende hat sich die Anzahl der Suchergebnisse entsprechend halbiert. Ein kleiner Schnips für die Menschheit – ein großer Lacher für alle Nerds und Marvelfans. Verwendete Quellen: Google

jko Gala

Mehr zum Thema