Autofahrer aufgepasst: Was bedeutet der Pfeil an der Tankanzeige im Auto?

Fast jeder Autofahrer kennt die Situation: Man steigt an der Tankstelle aus und der Tankdeckel ist auf der falschen Seite. Dabei gibt es einen ganz einfachen Trick

Tankanzeige

Autofahren bringt zweifelsohne zahlreiche Vorteile mit sich, insbesondere die Flexibilität wird bei vielen Autofahrern hoch geschätzt. Doch auch die wehleidigen Themen sollten nicht verschwiegen werden: Im Berufsverkehr kommt es - keine Frage - sehr häufig zu Stau und das leidige Warten treibt die Autofahrer nicht selten zur Verzweiflung.

Außerdem muss wohl oder übel gelegentlich die nächste Tankstelle aufgesucht werden und das "Shoppen" von Benzin zählt definitiv zu einer Art von Ausgabe, die keinen Spaß macht.

Lästiges Tanken

Doch was besonders ärgerlich ist, ist der Moment, wenn das Auto an der Zapfsäule abgestellt wurde, man bereits ausgestiegen ist und dann genervt feststellen muss, dass sich die Tankklappe auf der anderen Seite befindet: Entweder versucht man den Zapfschlauch nun lang genug zu ziehen, oder man muss sich erneut ins Auto setzen und ein nerviges Wendemanöver starten.

Doch eigentlich ist das gar nicht nötig.

Der Pfeil an der Tankanzeige

Ob nun beim eigenen Auto, oder einem Leihwagen: Die Tankanzeige im Auto verrät bereits, auf welcher Seite sich der Tankdeckel befindet und erspart so das lästige falsch parken an der Zapfsäule. Genau genommen ist der Pfeil neben der Tankanzeige das entscheidende Symbol - er zeigt nämlich entsprechend in die Richtung in der sich der Tankdeckel befindet.

Wir finden: Gut zu wissen!

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche