VG-Wort Pixel

Ausgangssperre wegen Corona Frau seilt ihren Hund zum Gassigehen vom Balkon ab

In Belgrad seilte eine Frau ihren Hund vom Balkon ab. (Symbolbild)
In Belgrad seilte eine Frau ihren Hund vom Balkon ab. (Symbolbild)
© Shutterstock
Treibt uns das Coronavirus zu drastischen Maßnahmen? Statt mit ihrem Hund vor die Tür zu gehen, seilt eine Frau in Serbien ihren Hund vom Balkon ab. Die Netzgemeinde ist geteilter Meinung: lustig oder grausam?

Ein Video kursiert gerade im Netz, das nicht nur Hunde- bzw. Tierliebhaber aufschrecken lässt. Eine ältere Frau in Belgrad/Serbien seilt ihren kleinen Hund mittels Leine von ihrem Balkon ab, um ihn Gassi zu führen. Nachdem er ein wenig herumgelaufen ist, zieht sie ihn entsprechend wieder hinauf. 

Frau seilt ihren Hund vom Balkon ab

Zwar scheint es, als ließe der Hund die Prozedur entspannt über sich ergehen, doch die Menschen im Netz fragen sich: Muss das wirklich sein? 

Diese Frage können natürlich auch wir nicht beantworten. Dennoch muss man, der Fairness halber, dazusagen, dass Serbien sehr strenge Ausgangssperren aufgrund des Coronavirus verhängt hat. So befinde sich das Land, laut Andrej Ivanji, der für den MDR aus Belgrad berichtet, in einem Ausnahmezustand. "Menschen, die älter als 65 Jahre alt sind, (ist) das Verlassen ihrer Wohnungen komplett verbot(en)." 

Zwingt sie die Ausgangssperre dazu?

Eine allgemeine Ausgangssperre aller Menschen gilt von 17 Uhr am Nachmittag bis fünf Uhr morgens. Wobei Hundebesitzern (U65) erlaubt ist "zwischen 20 und 21 Uhr auf 20 Minuten im Umkreis von 200 Metern von unserer Wohnadresse, unsere Hunde auszuführen", schreibt Ivanji. 

Die Reaktionen im Netz fallen unterschiedlich aus: "Das ist alles andere als lustig", findet ein Kommentator. Einige bemängeln, dass der Hund nicht wenigstens ein Geschirr umhabe, statt direkt am Halsband gezogen zu werden.

Wieder andere User kommentieren belustigt: "Zum Glück wohnt sie nicht im fünften Stock." Ein schwacher Trost für alle, die sich Sorgen um den kleinen Vierbeiner machen. Hätte sie ihn doch zumindest in einen Korb setzen können, sollte sie kein Geschirr für ihn besitzen. 

Verwendete Quellen.MDR, Instagram

jko Gala

Mehr zum Thema