VG-Wort Pixel

Aus für Windows Phone WhatsApp stellt seinen Messengerdienst ein

Windows Phone
Windows Phone
© Shutterstock
Erst war es nur ein Gerücht – doch jetzt bestätigt WhatsApp: Der Messengerdienst stellt seine Arbeit für das Windows-Phone-Betriebssystem ein. Und auch einige iPhone-Nutzer werden bald auf WhatsApp verzichten müssen

Viele User können sich ein Leben ohne WhatsApp kaum vorstellen. Nicht, weil es nicht auch andere Messengerdienste gibt, die je nach Sichtweise ähnlich oder sogar besser sind. Sondern vor allem aus einem simplen Grund: WhatsApp ist bei uns so weit verbreitet wie kein anderer Messenger. Doch einige Nutzer werden gegebenenfalls schon bald auf WhatsApp verzichten müssen. Denn der zur Facebook-Gruppe gehörende Dienst stellt seinen Support für verschiedene Betriebssysteme ein – ein Update wird danach nicht mehr möglich sein.

WhatsApp verabschiedet sich von Windows-Phone-Usern

Betroffen sind dabei vor allem Besitzer von Windows-Telefonen. Das Betriebssystem wird, so bestätigt es das Unternehmen selbst auf seiner Homepage, nach dem 31. Dezember 2019 nicht mehr unterstützt. Schon in den vergangenen Jahren verabschiedete sich das Unternehmen von Handybesitzern "alter" Marken, darunter Blackberry und Nokia. Nun trifft es also auch Windows Phone. 

Apple-Kunden müssen ebenfalls um WhatsApp fürchten

Doch auch iPhone-Nutzer mit iOS7 und älter, sowie Besitzer von Android-Geräten mit der Version 2.3.7 und älter schauen schon bald in die Röhre. Im Gegensatz zu den Windows-Phone-Besitzern bekommen sie noch einen weiteren Monat "Aufschub". Doch ab dem 1. Februar 2020 beendet WhatsApp den Support. Wer also beispielsweise ein älteres iPhone besitzt, für das es keine Softwareaktualisierung mehr gibt, dem wird lediglich die Wahl zwischen zwei Optionen gelassen: Entweder man verzichtet auf WhatsApp (und wendet sich einem anderen Messengerdienst wie Telegram, Signal oder Threema zu) oder man legt sich ein neues Handy zu. Die Entscheidung liegt bei jedem Handybesitzer selbst. Verwendete Quellen: WhatsApp

Prinz Harry
jko Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken