Schnuller im Bett : Mutter warnt mit schockierenden Bildern vor heftigen Verbrennungen

Es ist ein Produkt, was wirklich viele Eltern benutzen. Wie sich nun jedoch zeigte, kann es zu schmerzhaften Verletzungen führen

Mitten in der Nacht von seinem Kind geweckt zu werden, ist für viele Eltern besonders in der ersten Zeit keine Seltenheit. Als der sieben Monate alte Jack aber nachts nicht mehr aufhörte zu schreien, bekam Kristen Milhone einen ziemlichen Schreck - zu recht, wie sich herausstellte. 

Schwere Verbrennungen durch einen Schnuller 

Als die Mutter zum Bett ihres kleinen Jungen kam, erkannte sie sofort was los war. An seiner linken Wange entdeckte sie eine runde Stelle. Als sie genauer hinsah stellte sie Erschreckendes fest: Es hatten sich sogar Brandblasen gebildet, doch wie konnte das passieren? Am Abend zuvor hatte sie ihren Jungen mit einem Schnuller ins Bett gelegt, der auf der Rückseite offen war. Offenbar fiel der Schnuller in der Nacht aus dem Mund und die offene Seite saugte sich an der Wange des kleinen Jungen fest. Die Folge: Schmerzhafte Saugverbrennungen. 

Aus Freude wird Schock

Paar freut sich über Nachwuchs, stattdessen folgt eine Schock-Diagnose

Aus Freude wird Schock: Paar freut sich über Nachwuchs, stattdessen folgt eine Schock-Diagnose
Das Paar aus Großbritannien hatte eigentlich noch nicht über Familienplanung nachgedacht, Grace nahm sogar noch die Antibabypille ...
©Gala

Schockierende Facebook-Bilder sollen andere Eltern warnen 

Kristen Milhone veröffentlichte auf Facebook Bilder ihres kleinen Jungen und will damit nun andere Eltern warnen. Das Ausmaß der Verletzung sei so schmerzhaft, dass sie dringend davon abrät derartige Schnuller über Nacht zu verwenden. Auch wenn diese Art von Verletzung sehr selten sei, könne sie passieren und zu unnötigem Leid der kleinen Lieblinge werden. 

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche