VG-Wort Pixel

Als Jagd-Trophäe Paar posiert küssend neben totem Löwen

Löwe
© Shutterstock
Um ihre "erfolgreiche" Jagd zu dokumentieren, posiert ein Pärchen vor einem toten Löwen - und erntet eine Welle der Entrüstung.

Dieses Foto löst nicht nur bei eingefleischten Vegetariern und Tierschützern Wut und Empörung aus. Darren und Carolyn Carter aus Edmonton/Kanada posierten für ein Foto - glücklich küssend in der Wildnis Südafrikas. Das entscheidende Detail? Sie knien hinter einem scheinbar unmittelbar zuvor gejagten und erschossenen Löwen. Das "romantische" Foto wird so ganz schnell zu einem - für viele Betrachter - unerträglichen Zurschaustellen ihres Triumphes über das wilde Tier. 

Jäger-Paar erlegt Löwen

Wie der britische "Mirror" berichtet, sei das Paar auf einer geführten Jagd des Unternehmens "Legelela safaris" gewesen. Auf der inzwischen deaktivierten Facebook-Seite des "Reiseveranstalters" wurde u.a. jenes Fotos gepostet und den "erfolgreichen" Jägern zu ihrem "Erfolg" gratuliert. Das sorgte, wenig überraschend, im Netz für einen riesigen Aufschrei und es hagelte mächtig Kritik.

Ein Kuss nach dem großen "Triumph"

Inzwischen sind alle ursprünglichen "Beweise" aus dem Netz verschwunden. Sowohl "Legelela safaris" als auch Darren und Carolyn Carters Facebook- und Instagramseiten sind deaktiviert. Auch die Accounts ihres Unternehmens, die Carters sind im Bereich der Tierpräparation tätig, sind nicht mehr zu erreichen. Offensichtlich war die (negative) Resonanz einfach zu stark.

Die Jagd ist in Südafrika nicht illegal

Das Jagen und Erlegen von wilden Tieren ist in Südafrika erlaubt. Unzählige Reiseanbieter weltweit bieten geführte Touren durch eigene Jagdreviere an. Dass das gezielte Töten von Tieren zur reinen Unterhaltung nicht illegal ist, macht es für Jagd-Gegner nicht weniger verwerflich.

Verwendete Quellen:Mirror, National Post

jko Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken