Zur Freude der Verbraucher: Discounter Aldi und Lidl liefern sich erbitterten Preiskampf

Einkaufen im Discounter macht im Moment so richtig viel Spaß, denn Aldi und Lidl stecken in einem erbitterten Preiskampf. Günstig, günstiger, am günstigsten – die Kunden freut's

Aldi und Lidl liefern sich gerade einen erbitterten Preiskampf

Wenn Cent-Beträge Kämpfe entscheiden, dann ist wieder Discounter-Schlacht angesagt. Aktuell liefern sich Aldi und Lidl einen erbitterten Preiskampf nach dem anderen. Wer kann wen unterbieten, wer bietet welches Produkt noch preiswerter an? Bei den großen Discountern stehen aktuell alle Zeichen auf Niedrig-Preisen. Das Branchenfachblatt "Lebensmittel Zeitung" spricht bereits von einem "erbitterten Streit um die Preishoheit im Discount-Geschäft". Und der könnte noch etwas anhalten. "Da wird jetzt eine Schlacht ausgetragen, die nicht so schnell vorbei sein wird", bestätigt Branchenkenner Boris Planer vom Analysehaus "Edge by Ascential".

Aldi vs. Lidl – Auch Rewe und Penny mischen mit

79 statt 99 Cent für die 1,25-Liter-Flasche Coca-Cola – so das Auftakt-Gebot von Aldi. Lidl reagierte prompt: Die Coca-Cola gibt es jetzt für 77 Cent. Zweite Runde: Aldi schickt das 250-Gramm-Päckchen Kerrygold-Butter für 1,69 statt 2,39 Euro in Rennen. Kein Problem für die Konkurrenz: Rewe und Penny unterbieten mit 1,66 Euro! Aldi legt mit immer neuen Angeboten vor, um seinen "Markenkern, nämlich dass der Kunde darauf vertrauen kann, nirgendwo anders einen besseren Deal zu kriegen" zu verteidigen, bestätigt Planer. "Aldi ist im Preiseinstiegsbereich nach wie vor unangefochten der Lebensmittelhändler, der mit seinen Eigenmarken die Preisuntergrenze definiert, und alle anderen folgen fast sklavisch diesen Vorgaben", erklärt der Branchen-Insider das aktuelle Phänomen. 

Shopping

Stars im Supermarkt

Das nennt man Arbeitsteilung. Während sich Tomaso Trussardi um die Kinder kümmert, nutzt Michelle Hunziker die Zeit und kauft beim Gemüsehändler ihres Vertrauens in Bergamo ein. Was frisch auf den Tisch soll, muss auch frisch gekauft werden! Und die Maskenpflicht hält sie dabei auch vorbildlich ein.
Kaum geht man mal in einen anderen Supermarkt und verlässt die bekannten Wege, findet man nichts wieder. Stylisch wie immer, aber ratlos, steht Kai Pflaume vor dem Regal. Auf der Einkaufsliste stehen noch Eier, aber "Kann mir jemand sagen, wo ich die Eier finde?" formuliert er seinen Hilferuf auf Instagram.
Ein wenig gestresst und leicht verärgert sieht Schauspielerin Megan Fox aus. Vielleicht liegt es daran, dass der Fotograf sie erwischt, wie sie sich etwas zum Mittagessen kauft, dabei aber die Mundschutzmaske nicht korrekt benutzt.  
Ob das so eine gute Idee ist? Mel C ist mit ihrer Tochter und deren Freundin in Londoner Stadtteil Hampstead zum Shoppen unterwegs. Schutzmaske? Fehlanzeige. Den nötigen Abstand hält das Ex-Spice-Girl aber hoffentlich ein.

103

Was bedeutet der Preiskampf beim Discounter für Verbraucher?

Immer günstigere Angebote, die Sonderangebote unter den Sonderangeboten quasi, werfen die Discounter im Moment auf den Markt. Und der Preiskampf könnte künftig noch aggressiver werden, prophezeit Klaus Gehrig, der Chef der Schwarz-Gruppe, zu der Lidl und Kaufland gehören. Und die die Verbraucher? Die dürfte es freuen. "Es gibt jetzt tendenziell mehr Sonderangebote mit einem besonders hohen Abschlag, gern zum halben Preis", bestätigt Matthias Queck von Retailytics, der Analystengruppe der „Lebensmittel Zeitung“.

Also Augen auf nach den "Sonderangeboten unter den Sonderangeboten", denn abgerechnet wird an der Kasse!

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche