VG-Wort Pixel

Bitter Mann knackt Lotto-Jackpot - gewinnt aber trotzdem nichts

Bitter: Mann knackt Lotto-Jackpot - gewinnt aber trotzdem nichts
© Shutterstock
Das ist ärgerlich. Da gewinnt ein Mann 1,1 Million Euro im Lotto und wird trotzdem nicht reich. Denn er kann seinen Lottoschein nicht einlösen

Was kann man mit 1,1 Million Euro anstellen? Darauf wird wohl jeder eine Antwort wissen. Ein Mann aus Shanghai sicherlich auch, als er den Lotto-Jackpot von 1,1 Million Euro knackte. Doch leider ging sein Plan nicht auf, ab jetzt ein unbeschwertes Leben zu führen, berichtet das News-Portal "Yahoo". Denn eine Kleinigkeit fehlte, um sein Glück zu vervollständigen - der Lottoschein.

Lottoschein war verschwunden

Der Mann, von dem nur der Nachname "Sun" bekannt ist, geriet in Panik. Denn 10 Jahre lang hatte Sun Lotto gespielt und jetzt war es endlich so weit: Er war nur noch papierdick von 1,1 Million Euro entfernt. Doch egal, wo er suchte - der Lottoschein war nicht aufzufinden. Doch dann erinnerte sich der Mann, wo er den Lottoschein zuletzt gesehen hatte.

Pechvogel: Lottoschein in der Hose

Sun hatte den Lottoschein in seine Hosentasche gesteckt, erinnerte er sich. Doch genauso schnell erinnerte er sich, wo diese Hose steckte - und zwar in der Waschmaschine. Schnell durchwühlte er die Hose und fand den Lottoschein. Oder besser gesagt: Teile davon. Denn das Papier ist beim Waschen völlig zerrissen worden. Sun lief sofort zur Lotterie und klagte dort Leid. Doch da war schnell klar - keine Scheine ohne Schein.

mni Gala

Mehr zum Thema