Pflege, Apple, Personalausweis, Versicherung: Das ändert sich im November 2019

Alles neu macht ... nicht nur der Mai. Auch im November 2019 ändert sich eine ganze Menge. Wir erklären, in welchen Bereichen Sie sich künftig umstellen müssen.

Apple startet mit neuem Streamingdienst Apple TV +

Ob in Sachen privates Entertainment, Pflege oder in rechtlichen Belangen – im November 2019 kommen einige Änderungen und Neuerungen auf Verbraucher zu. Wir haben die wichtigsten für Sie zusammengefasst.

Apple TV + startet auf dem deutschen Markt

Netflix, Amazon Prime und Co. bekommen Konkurrenz. Und zwar von einem Big Player. Technikriese Apple sagt Streamingdiensten ab heute den Kampf an. Mit seinem Angebot Apple TV + bringt der US-amerikanische Konzern seinen Streamingdienst zu einem Kampfpreis von nur 4,00 Euro pro Monat nach Deutschland. Neben Serien und Filmen kommt Apple auch mit Eigenproduktionen daher. Los geht es mit Jennifer Anistons "Morning Show".

Schmusetiger & Co.

Diese fünf Katzenrassen sind besonders anhänglich

Schmusetiger & Co.: Diese fünf Katzenrassen sind besonders anhänglich
Manche Katzenrassen sind dafür bekannt, besonders verschmust zu sein. Im Video erfahren Sie, welche fünf Katzenrassen echte Schmusetiger sind.
©Gala

Personalausweis auch online einsetzbar

Ab November 2019 führt die Bundesregierung führt die sogenannte eID-Karte ein. Auf der Chipkarte sind die wichtigsten Daten wie Name, Anschrift, Geburtsdatum und gegebenenfalls Künstler- oder Ordensname und akademischer Titel gespeichert. Damit ist es nun auch deutschen Staatsangehörigen, die im Ausland leben, möglich, sich im Internet auszuweisen. Das befähigt einen, aus der Ferne eine rechtsverbindliche Unterschrift abzugeben. Auch kann man sich damit bei Behörden, Versicherungen oder beim Onlineshopping registrieren. Zudem benötigt man die eID-Karte, um etwa online ein Führungszeugnis zu beantragen oder eine Steuererklärung abzugeben. Das geht ab November 2019 nun auch aus dem Ausland.

Genauere Qualitätsprüfungen in der Pflege

Die vollstationäre Pflege rückt ab 1. November 2019 in den Fokus. Es treten neue Richtlinien zur Qualitätsprüfung, ein sogenannter Pflege-TÜV, in Kraft. Ein zweistufiges Verfahren soll Pflegeeinrichtungen künftig hinsichtlich Qualität überprüfen und mögliche Missstände früher aufdecken. Pflegeheime sind ab November verpflichtet, regelmäßig Daten über die Bewohner zu erheben. So müssen etwa die Häufigkeit von Druckgeschwüren, schwerwiegende Sturzverletzungen oder Fixierungen der Bewohner gemeldet werden. Auch Maßnahmen, mit denen die Mobilität, Selbstständigkeit und Kommunikation der Bewohner gefördert werden, müssen den Behörden künftig gemeldet werden. Alle halbe Jahre müssen diese Daten jetzt erhoben werden.

KFZ-Versicherung unter der Lupe

Bis zum 30. November haben Autofahrer die Möglichkeit, ihren aktuellen KFZ-Vertrag zu kündigen, um ab dem kommenden Jahr von einem anderen Vertrag zu profitieren. Und vergleichen lohnt sich allemal, denn nicht selten kann man mit einem anderen Versicherungsangebot viel Geld sparen. Eine Überprüfung des aktuellen Vertrags lohnt sich also allemal.

Verwendete Quelle: focus.de, Merkur

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche