VG-Wort Pixel

Ikea Neues Rückgaberecht ab September

Ikea
Ikea
© Shutterstock
Schon bald kommt es bei IKEA zu einer großen Änderung des Rückgaberechts

Ob ein Umzug oder auch nur der Wunsch nach Veränderung: Das schwedische Einrichtungshaus IKEA ist für viele der erste Anlaufpunkt, denn die meisten Produkte sind nicht nur günstig und am aktuellen Trend orientiert, sondern auch lange Lieferzeiten müssen nicht berücksichtigt werden: Egal ob Sofa, Schrank oder Bett, meistens hat das Lager von Ikea alles vorrätig. Doch was ist, wenn ein spontaner Kauf beispielsweise doch nicht passt? Bisher war IKEA da sehr kulant...

Rückgaberecht bei IKEA 

Nachdem der schwedische Möbelgigant noch vor einigen Jahren mit einem lebenslänglichen Rückgaberecht geworben hat, wurde dies bereits im Herbst 2016 angepasst: Kunden musste eine 365 Tage-Frist einhalten, konnten dann jedoch ihre Ware ohne jegliche Angabe von Gründen zurückbringen und  bekamen den Kaufpreis erstattet. Nun soll aber auch diese Regel erneuert werden - schon ab September gilt bei Ikea ein neues Rückgaberecht für Kunden - und das ist noch viel strenger. 

Neue Regeln bei der Rückgabe von Produkten 

Wie nun die Tageszeitung "Welt" berichtet, soll IKEA ab September Produkte nur noch dann zurücknehmen, wenn sie unbenutzt und neu sind. Laut Unternehmen wurde in mehreren Häusern festgestellt, dass immer kurz vor Ablauf der Frist die Gleichen aufgetaucht sind, um sich ihr Geld wieder auszahlen zu lassen - eine geringe Wertschätzung von Produkt und Ressourceneinsatz. Mit der 365 Tage-Frist bleibt das Einrichtungshaus allerdings weiterhin über dem Standard innerhalb der Branche und ermöglicht Kunden auch weiterhin sich gegen Fehlkäufe abzusichern. 

mge Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken