VG-Wort Pixel

Abschiedsdrama Mutter muss Zwillinge nach Adoption zurückgeben

Rachel Hollis
Rachel Hollis
© facebook.com/TheChicSite
Rachel Hollis und ihr Mann sehnten sich nach einer Tochter, weshalb sie sich für eine Adoption entschieden. Was nach der Adoption jedoch passierte, zerreißt einem das Herz

Eigene Kinder zu haben ist für viele Paare ein besonderer Traum.

Für Rachel Hollis und ihren Mann aus den USA konnte sich dieser eine Traum bereits erfüllen: Sie sind stolze Eltern von drei Söhnen. Dennoch hatte das Paar noch einen großen Wunsch, der ihr perfektes Familienleben vervollständigen sollte - sie wünschten sich eine Tochter und entschieden sich bereits vor einiger Zeit für eine Adoption.

Wahr werdender Traum

Nach jahrelangem Warten sollte das Familienglück nun endlich perfekt für das Paar werden. Der Tag der Adoption näherte sich und das Glück von Rachel Hollis sollte endlich vervollständigt werden - die Adoption von zwei süßen Zwillings-Mädchen stand an. Doch was zu dem Zeitpunkt der Freude noch keiner ahnte: Der Traum sollte schon wenige Wochen später zu einem schlimmen Albtraum werden.

Herzzerreißender Albtraum

Einige Wochen schon sorgte sich das Paar mit viel Eltern-Liebe um den süßen Familienzuwachs, als die grausame Nachricht kam.

Sie mussten die Babys wieder abgeben. Offenbar waren es keine Adoptions- sondern Pflegekinder und der leibliche Vater hatte sich letztendlich doch dazu entschlossen, die Kinder selbst aufzuziehen.

Einen Tag nachdem die Mutter Rachel Hollis ihre Babys wieder abgeben musste, veröffentlichte sie ein Bild auf Facebook zu dem sie herzzerreißende Worte findet, die ihre Trauer beschreiben: Denn ihr wurde etwas weggenommen, worauf sie jahrelang gewartet hatte und was sie innerhalb kürzester Zeit in ihr Herz schließen konnte - was jedoch niemals wirklich ihr gehörte.

Eine unglaublich traurige Geschichte, die wirklich ans Herz geht.

mge

Mehr zum Thema