VG-Wort Pixel

Schöne Nachrichten in Krisenzeiten 90-Jährige überlebt Schlaganfall und Corona

Geneva Wood lässt sich nicht unterkriegen (Symbolbild)
Geneva Wood lässt sich nicht unterkriegen (Symbolbild)
© Shutterstock
Geneva Wood ist der Inbegriff einer Kämpfernatur. Erst im Januar hatte sie einen Schlaganfall erlitten, jetzt ist sie mit dem Coronavirus infiziert. Doch die 90-Jährige lässt sich nicht unterkriegen.

Geneva Wood ist 90 Jahre alt und hat das Coronavirus. Eigentlich sollte man davon ausgehen, dass die Chancen der US-Amerikanerin nicht gut stehen, die Erkrankung zu überleben. Aber Geneva Wood straft alle Lügen!

Geneva Wood infiziert mit Corona

Die Nachricht Anfang des Monats war für die Familie von Geneva Woods ein absoluter Schock: Die 90-Jährige hatte sich das Coronavirus eingefangen. Von da an ging es mit ihrer Gesundheit bergab, ihr Zustand verschlechterte sich massiv, Geneva wäre beinahe gestorben. Doch die 90-Jährige hatte offenbar andere Pläne. Sie begann sich zu erholen. Für ihre Familie und Mediziner ein absolutes Wunder. 

"Sie zeigt dem Virus den Stinkefinger" 

"Wer sind wir, wenn wir den Kampfgeist einer harten alten Texanerin in Fragestellen?", fragt Cami Neidigh, Woods Tochter, in einer Reportage, die die "Seattle Refined" über Geneva geschrieben hat, und ergänzt grinsend: "Wenn jemand einem Killervirus den Stinkefinger zeigt, dann ist sie es."

Geneva überlebt Schlaganfall

Es ist nicht die erste gesundheitliche Herausforderung, die Geneva übersteht. Erst Anfang des Jahres hatte die 90-Jährige einen Schlaganfall erlitten. Aber es sieht aus, als sei ihre Zeit einfach noch nicht gekommen. Sie überlebt, gesundet, dann der Schock: COVID-19! Aber auch davon wird sich die Texanerin nicht unterkriegen lassen, da ist ihre Familie sicher. "Gerade als meine Mutter eine Sache besiegt hatte, rollte sich eine andere in ihre Richtung", sagt Cami. Aufgeben? Für Geneva keine Option. Immerhin hat die rüstige Rentnerin fünf Kinder, elf Enkel, zwölf Urenkel und drei Ururenkel – und die will sie offenbar noch lange nicht verlassen. 

Verwendete Quelle: People, Seattle Refined

abl Gala

Mehr zum Thema