Tattoo-Wahnsinn: 40.000 Tattoos auf einem Körper und eine ganz besondere Bedeutung

Sein Körper ist übersät mit insgesamt 40.000 Tattoos und kaum ein Zentimeter seiner Haut ist noch frei, doch für diesen Künstler hat jedes einzelne eine ganz besondere Bedeutung

Alfredo Meschi

Auf den ersten Blick sieht seine Haut aus wie gesprenkelt, doch schaut man genauer hin, sieht man auf Alfredo Meschis Körper lauter kleine Kreuze. 40.000 sollen es sein und damit will er eine klare Botschaft senden. 

Für den Tierschutz

Jedes Kreuz steht für ein getötetes Tier, denn es sind laut seiner Aussage 40.000 weltweit, die sekündlich sterben.

"Mit meinen Tattoos will ich die Welt für einen Moment anhalten. Ich will sie auf den Wahnsinn hinweisen, der sekündlich bei den Schlachtern dieser Welt passiert, nur, damit unser Fleischhunger befriedigt wird." 

Selbst früher Fleischliebhaber

Der 50-Jährige gesteht, selbst sein halbes Leben lang Fleisch und Fisch gegessen zu haben. Er war sogar Fischer. Doch ein Zufall öffnete ihm die Augen. Er fand einen kleinen Straßenhund und päppelte ihn auf. Das habe ihm gezeigt, wie wichtig es sei, Tiere zu schützen.

Wie viele Tiere sterben pro Sekunde?

Die Zahl von 40.000 Tieren, die pro Sekunde weltweit sterben, ist schwierig (wenn nicht gar unmöglich) zu ermitteln. Alfredo bezieht sich dabei auf die Statistiken von zwei Websites. (ConsiderVeganism.com und fischcount.org)

Auch, wenn es also nur Schätzungen sind, ist seine Message trotzdem klar: Es sind zu viele Tiere, die sterben, nur damit wir sie essen können.

Schmerzhafte Prozedur

Alfredo ist stolz auf seine Körperkunst, doch der Weg zum fertigen Motiv war lang und schmerzvoll. Ganze zwei Monate ließ er sich jeden Tag in einem Tattoostudio in Sardinien mit Nadeln traktieren. "Es tat überall weh, die Schmerzen waren groß."

Hat sich der Aufwand gelohnt? Ja, sagt er. Die Resonanz auf sein Projekt sei riesig und er zieht damit durchs gesamte Land. Tattoo-Messen, Festivals, Museen - überall versucht er, den Leuten die Augen zu öffnen. "Ich wünsche mir, dass die Menschen ihren Umgang mit Tieren und ihren Konsum überdenken." 

 

Star-Tattoos

Tiefgehende Leidenschaft

Olivia Wilde tut es. Die Schauspielerin lässt sich ein Tattoo stechen. Der rechte Unterarm der hübschen US-Amerikanerin wird zukünftig mit einem neuen Tattoo verziert sein. 
Das Ergebnis kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Eine hübsche Reihe von Sternen ziert von nun an den rechten Unterarm von Olivia Wilde. 
Eine tolle Idee für ein Tattoo findet sich auf Dominic Harrisons Bizeps: Ein "Fist Bump" einer Erwachsenen- und einer Kinderfaust und die Worte "My Promise Will Be Forever" (Mein Versprechen bleibt für immer). Sarah Nowaks Ehemann findet rührende Worte an Tochter Mia Rose: "Für immer an deiner Seite so lange ich Lebe! Mein kleiner Schatz ich verspreche dir dich niemals zu enttäuschen, dir jedes Monster aus dem Schrank oder unterm Bett zu verjagen, dich mein Leben lang zu beschützen, auf allen Schulaufführungen in der ersten Reihe zu sitzen, dich täglich zum Lachen zu bringen, dir immer zuzuhören, dich niemals zu verurteilen & dich immer zu lieben!"
Lukas Podolski trägt den wohl größten Erfolg seiner Fußball-Karriere für immer unter der Haut! Der Profisportler war von 2004 bis 2017 Spieler der deutschen Nationalelf. Den Pokal, den die Mannschaft im Maracanã-Stadion überreicht bekam, ließ er sich auf den Oberarm tätowieren. 

266

Themen

Mehr zum Thema

Star-News der Woche