VG-Wort Pixel

Tragisches Unglück 21-Jähriger stirbt am Strand vor den Augen der Familie

Tragischer Unfall am Strand (Symbolbild)
Tragischer Unfall am Strand (Symbolbild)
© Shutterstock
Der geplante Erholungsurlaub bei den Großeltern endete auf tragische Weise

Es sollte ein schöner Familienurlaub werden. Der 21-jährige Mann wollte seine Großeltern auf der französischen Insel Noirmoutier besuchen. Die Insel im Atlantik ist für Urlauber ein beliebtes Reiseziel und besonders für Liebhaber der Natur ein richtiges Badeparadies. Doch dieses Paradies sollte zur Hölle werden. 

Junger Mann stirbt vor den Augen der Familie 

Als der 21-Jährige zum Strand kam, entschied er sich, ein Loch zu graben - berichtet die "francebleu". Anschließend kletterte er in dieses Loch - ohne dabei das Wasser genau im Blick zu haben. Die Flut kam schnell, das Wasser brachte die Seitenwände seiner Grube zum Einstürzen und der junge Mann war gefangen. Andere Besucher des Strandes sowie die Familie kamen schnell zur Hilfe, doch konnten ihn nicht mehr befreien - er ertrank vor den Augen aller. 

Ein schrecklicher Vorfall, der die Gefahr der Gezeiten verdeutlicht. 

mge Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken