VG-Wort Pixel

Nach Tod ihrer Schwester 12-Jährige schneidet sich ihre Haare – die Reaktion der Schule macht sprachlos

Eine Schule aus England zeigt eine erschreckende Reaktion auf die selbstlose Aktion der 12-jährigen Katelyn

Besonders in jungen Jahren sind kleine Mädchen oft stolz auf ihre schöne und lange Haarpracht. Dementsprechend war es eine besonders mutiger Moment, als die zwölfjährige Katelyn Ball aus England den Entschluss fasste,  sich ihre Haare abzuschneiden, um ihre verstorbene Schwester zu ehren. Wie ihre Schule darauf jedoch reagierte, macht fassungslos. 

Mutiger Schritt von Katelyn

Vor etwa einem Jahr verlor die kleine Katelyn ihre Schwester bei einem Autounfall. Um sie zu ehren, entschloss sich das Mädchen nun für eine Kurzhaarfrisur - ihre Haare spendete sie einer Organisation, die daraus Perücken für junge Krebspatienten herstellte. Gleichzeitig wollte sie damit auch die Wohltätigkeitsorganisation "InspiredbyKeira" ihrer Eltern unterstützen. Diese wurde nach dem Tod der Schwester Keira ins Leben gerufen, um anderen Eltern nach dem Verlust ihrer Kinder, Kraft zu geben. Eine sehr reife Entscheidung für ein Kind in dem Alter - die Schule jedoch war offenbar anderer Meinung. 

Reaktion der Schule ist erschreckend

Nachdem Katelyn nun mit einem Kurzhaarschnitt zur Schule kam, zeigte sich diese wenig begeistert. Wie der Vater des Mädchens gegenüber dem Lokalsender "Devon Live" berichtet, habe der Schuldirektor gesagt, diese Frisur sei nicht akzeptabel und zu extrem. Eine Aussage, die nicht nur den Vater fassungslos macht. Anstatt diese selbstlose Entscheidung eines jungen Mädchens zu tolerieren und zu feiern, wurde sie sogar gedemütigt. Doch damit nicht genug. Die Schule fordert von dem jungen Mädchen, dass sie sich ihre Haare wieder wachsen lässt - Eine Reaktion, die wirklich sprachlos macht. 

mge Gala

Mehr zum Thema


Gala entdecken