Dekadent: 1000 Dollar für den teuersten Bagel der Welt

Für diese kleine teure Leckerei erntet ein Hotel viel Kritik, dabei wollen sie damit sogar Gutes tun

Bagel

Das Hotel "The Westin" in New York hat nun etwas ganz besonders Dekadentes auf ihre Speisekarte gesetzt und schaffte es damit sogar einen Rekord zu knacken. Sie verkaufen nun das teuerste Stück Brot der Geschichte.

1000 Dollar für einen Bagel

Bereits 2007 hatte das Hotel Gebäck dieser Art auf seiner Karte und die Nachfrage scheint offenbar wieder gestiegen zu sein. Was den Bagel so besonders macht? Nur feinste Zutaten, denn er ist mit einigen der teuersten Lebensmittel der Welt belegt. 

Assembling the $1,000 bagel at #goodmorningamerica 👨🏻‍🍳

Gepostet von The Westin New York At Times Square am Samstag, 28. Oktober 2017

Weißer Trüffel, Riesling-Gelee mit Gojibeeren-Extrakt und Blattgold machen ihn zu etwas ganz besonders Exclusivem. Doch die Gaumen-Freude ist begrenzt. Der Bagel ist nur vom 1. November bis 15. Dezember zu bekommen und muss mindestens 24 Stunden im Voraus bestellt werden.

Facebook-User sind empört

Nicht bei allen kommt die Kalorienbombe gut an. Auf Facebook werden immer mehr kritische Stimmen laut.

"Gleichzeitig lebt eine Straße weiter eine Familie, die sich ihr Abendessen nicht leisten kann. Das ist absolut lächerlich!", meint eine Facebook-Userin.

Guter Zweck

Das Hotel verfolgt mit dem teuren Frühstücks-Snack jedoch noch ein ganz anderes Ziel. Sie spenden den Gewinn nämlich an die "Holy Soup Kitchen", einer gemeinnützigen Organisation, die Obdachlosen eine warme Mahlzeit am Tag bietet.

Bei all der Dekadenz also immerhin eine gute Sache.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche