„Wer wird Millionär“-Spezial: Kandidat verzockt sich bei dieser BH-Frage

Ohne Joker muss sich Kandidat Christoph von Frage zu Frage hangeln. Doch bei dieser hier weiß er nicht weiter

Christoph hat keinen Plan: Wie war das noch mit den BHs?

Haben Sie auch schon mal vor dem Fernseher gesessen, "Wer wird Millionär?" geschaut und sich gedacht: "Das hätte man aber wissen können..."? Wir auch. Vermutlich erst am gestrigen Montagabend. Denn während des Zocker-Specials setzt Kandidat Christoph Lang (31) auf die Falsche Antwort, als es um BHs geht.

Kein Joker erlaubt

Als es um 16.000 Euro geht, will Moderator Günther Jauch von Lang wissen:

Berührende Begegnung

Britischer Taucher trifft auf einen Seelöwen

Seelöwe
Ein britischer Taucher trifft bei seinem Unterwasserausflug auf einen Seelöwen, der sich über seinen neuen Spielkameraden sichtlich freut, wie Sie im Video sehen können.
©Gala

"Welchen Begriff findet man in zahlreichen Produktbeschreibungen von BHs?

A: Ringerrücken, B: Tennisarm, C: Golfschulter, D: Gewichtheberbrust

Der 31-Jährige steckt in der Zwickmühle. Denn er hat keine Ahnung. "Ich hab eine Weile Golf gespielt, dabei aber nie einen BH getragen", witzelt er. Ärgerlich, denn im Zocker-Special dürfen die Kandidaten erst ab 32.000 Euro einen Joker ziehen. Also muss sich Kandidat Christoph auf sein Bauchgefühl verlassen. Und das scheint nicht gerade gut zu sein.

Es bleiben nur 1.000 Euro

"Ich kann mit vorstellen, dass es die Golfschulter ist...", sagt er und loggt ein. Leider ist das die falsche Antwort. Jauch will wissen, wer aus dem Publikum die Antwort gewusst hätte. Und siehe da - es melden sich einige. Darunter auch die Freundin des Kandidaten. Die korrekte Antwort ist "Ringerrücken" und Lang muss am Ende mit 1.000 Euro nach Hause gehen.  

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche