VG-Wort Pixel

"Schnell weg damit!" Viel Kritik für neues dm-Produkt

DM
DM
© Getty Images
Ein neues dm-Produkt sorgt für viele negative Kommentare. Einige User wünschen es sich sogar aus dem Sortiment weg

Hilfe, überall Tattoos!

Tattoos erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Jeder Hans und Franz scheint mittlerweile eines zu haben, auch wenn es nur sehr klein und versteckt ist. Die Körperkunst soll möglichst lange sichtbar bleiben und bedarf daher guter Pflege.

Balea für Tattoos?

Die Drogeriekette dm steigt auf den Trendzug auf und hat eine "hautberuhigende Pflegesalbe" auf den Markt gebracht. Eigentlich ein Grund zur Freude für Tattoo-Liebhaber, denn das Balea-Produkt ist kostengünstig und eine Alternative zu teureren Konkurrenzprodukten. Doch die Creme kommt in den ersten Facebook-Kommentaren nicht besonders gut weg.

"Nehmt es aus dem Sortiment"

5 % Panthenol, UV-Schutz - warum wird eigentlich gemeckert? Kritisiert wird vorallem, dass Parfüm enthalten ist. Ein User-Kommentar wurde mehrere hundert Mal geliked: "Seit wann hat Parfüm etwas auf frischen Wunden (und nichts anderes ist ein frisch gestochenes Tattoo) zu suchen?" Eine Userin - ohne Tattoos - wünscht sich, dass dm die Salbe aus dem Sortiment nimmt. Der Grund: Der Tätowierer hätte mehr Ahnung, als eine Drogeriekette, die nur Profit machen möchte.

Für alle Neugierigen: Die Salbe ist ab sofort erhältlich.


Mehr zum Thema