VG-Wort Pixel

"Fast jeder im Flugzeug weinte" Als der Pilot um eine Schweigeminute bat

Mike Helms postete dieses Bild auf seinem Facebook-Account 
Mike Helms postete dieses Bild auf seinem Facebook-Account 
© facebook.com/mike.helms.31
Mike Helms dachte, er würde nach seinem Flug wie immer direkt vom Flughafen nach Hause gehen. Doch eine rührende Szene führte dazu, dass nach der Landung fast alle Passagiere weinten 

Es gibt Momente im Leben, in denen man daran erinnert wird, dass jeder von uns ein Mensch ist und wir alle von denselben Dingen bewegt werden. Wir haben die gleichen Wünsche und Sorgen. Mike Helms aus den USA hat einen wunderschönen und unheimlich traurigen Post auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht, die auf den Punkt bringt, dass wir alle - ganz unabhängig von unserer Herkunft und unserer Religion - aus Fleisch und Blut geschaffen sind und das Leben viel zu kurz und wertvoll ist, um sich gegenseitig nicht zu schätzen.

Eine Durchsage, die für Stille sorgte 

Mike Helms landete in Oklahoma City, als der Pilot plötzlich eine Durchsage machte. Er bat alle Passagiere, ruhig sitzenzubleiben und informierte sie, dass die gefallene Soldatin Brooke Newton in ihrem Sarg mitgeflogen war. Die Passagiere sollten warten, bis der Sarg aus dem Flugzeug getragen und von Brookes Eltern in Empfang genommen wurde.

"Fast alle im Flugzeug weinten"

Von seinem Sitzplatz aus konnte Mike den Moment beobachten, in dem die trauenden Eltern auf ihre Tochter trafen. Sie weinten hysterisch. Um sie herum standen Soldaten, die Brooke die letzte Ehre erwiesen. "Das hat mich hart getroffen", so Mike, selbst Familienvater. "Ich konnte meine Tränen nicht zurückhalten. Ich hoffte, niemand würde meinen Moment der Schwäche bemerken, doch als ich mich umdrehte, bemerkte ich zu meiner Überraschung, dass fast alle im Flugzeug weinten."

"Ich sah keine Trennung von Kulturen"

"Das Flugzeug war voller Leute aller Hautfarben und Religionen. Jeder erwies der Frau und ihrer Familie die Ehre." Eine Muslima mit Kopftuch tröstete die Frau neben sich, obwohl sie sich gar nicht kannten. "In dieser Nacht habe ich keine Trennung zwischen den Kulturen gesehen. Ich habe Amerikaner gesehen, die ihrer Landsfrau Respekt gezollt haben. Einer Frau, die ihr Leben für mich, dich und deine Freiheiten gegeben hat", so Mike, gerührt von dem Moment. 

Seine Worte berühren Hunderttausende Menschen. Der Beitrag wurde über 300 000 Mal geteilt. Möge Brooke in Frieden ruhen. 

skn

Mehr zum Thema

Gala entdecken