VG-Wort Pixel

GALA-Kolumne by Katja Kessler Sind die übergesnapt?

Miranda Kerr
© Getty Images
Kein Sex vor der Ehe! Miranda Kerr macht plötzlich auf keusches Maulwurfsweibchen
Liebe GALA-Freundinnen,

laut Umfrage eines amerikanischen Männermagazins ziehen die meisten Männer den Tod unmittelbar nach dem Sex mit einer schönen Frau jeder anderen Todesart vor. Das überrascht mich. Ich hätte immer gedacht, die wünschen sich alle den Herzstillstand beim Spülmaschine-Einräumen. Oder wenn man sie auffordert: "Jetzt reden wir mal über Gefühle!" Da möchten die meisten Männer nämlich wirklich gerne sterben.

Woher ich das weiß? Fragen Sie mich bitte nicht … Sehr überrascht hat mich folgende News: Snapchat-Milliardär Evan Spiegel, 26, hatte noch nie Sex mit seiner Verlobten, dem Super-(Unterwäsche-) Model Miranda Kerr. Dabei sind die beiden schon seit fast zwei Jahren ein Paar. Im selben Zeitraum kriegt eine Heidi Klum zwei Kinder und lässt sich zweimal scheiden. Miranda gab jetzt in einem "Times"- Interview mit schmerzvollem Nicken zu Protokoll: "Wir warten!"

Jetzt frage ich mich: Sind Miranda und Evan total übergesnapt? Wie soll das gehen? Vorhängeschloss? Oder ist er ein Maulwurf? Für alle, die in Bio nicht aufgepasst haben: Maulwurf-Jungs verkorken ihre Mädels, damit kein anderer rankommt.

Andererseits: Mirandas Modelkollegin Adriana Lima trödelte ja auch mit dem ersten Mal: Hochzeitsnacht mit 27. Ähnlich Hollywood-Star Lisa Kudrow – eiserne Jungfrau bis zum Jawort mit 32. Selbst Pop-Sexbombe Beyoncé soll ihre Unschuld erst an Gatte Jay Z verloren haben. Bravo! Denn wie lautet der Slogan von Discounter "Real"? Einmal hin, alles drin! Und wie der einer Jungfrau? Einmal drin, alles hin! Doch man sollte nicht zu viel Gedöns um die Keuschheit machen. Die Frau von heute legt nicht ihr Jungfernhäutchen auf die hohe Kante, sondern packt Eier in den Sparstrumpf. Ab damit in die Kühltruhe, für später! Nennt sich Social Freezing. Facebook-Mitarbeiterinnen kriegen's sogar bezahlt.

GALA-Kolumnistin Katja Kessler
GALA-Kolumnistin Katja Kessler
© Felix Müller

Doch, husch!, zurück zu Evan und seiner Süßen. Nun ist Miranda schon recht ausgewachsene 34. Zudem hat sie einen sechsjährigen Sohn mit Hollywood-Beau Orlando Bloom. Spricht also einiges dafür, dass sie schon mal Sex hatte und keine Jungfrau mehr ist. Ich spekuliere das aber nur ganz leise. Red Bull musste mal 13 Millionen Dollar Strafe abdrücken für die Behauptung, "Red Bull verleiht Flügel!". Ein amerikanischer Red-Bull-Trinker hatte geklagt: "Ich kann ja gar nicht fliegen!"

Ist Evan vielleicht noch Jungmann? Richtig rund lief's bei ihm nicht mit den Chicas früher. Im Internet kursieren seine Mails aus Studententagen, adressiert an Saufkumpels. Betreffzeile "fuckbitchesgetlaid". Bumshühner flachgelegt. Mal wünscht er so was wie: "Hope at least sechs Girls nuckelten your Dingdongs." Mit dem bedauernden Nachsatz: "Ist mir leider nicht passiert." Dann wieder war er so drunken, dass nix mehr going on war. Dafür musste er Pieschi. Auf die Lily. Die war im Weg. Und so weiter. Evan hat bereits öffentlich sorry gesagt.

Und wenn sie nicht gestorben sind, leben er und seine Miranda noch ein paar Jahre im Zölibat. Sie macht in Buddhismus, wie man weiß. Legt die Hände abends wahrscheinlich auf die Bettdecke. Und sollte Evan wieder das innere Ferkel grunzen hören – die passende App hat er ja. Auf Snapchat löscht sich alles nach dem Lesen.

Herzlich, Katja Kessler

Gala


Mehr zum Thema


Gala entdecken