Schlankmacher & Wasserspender: Wasserreiche Lebensmittel: Die 7 Besten bei Hitze

Die Sonne knallt, das Thermometer steigt und der Körper giert nach Flüssigkeit. Um ihn ausreichend damit zu versorgen, kann Wasser nicht nur getrunken, sondern auch gegessen werden

Wasserreiche Lebensmittel

Wasser, ungezuckerte Kräuter- und Früchtetees sowie mit Wasser verdünnte Obst- und Gemüsesäfte sind laut Deutscher Gesellschaft für Ernährung (DGE) die besten Durstlöscher. Sie gleichen Wasserverluste am besten aus und sind noch dazu kalorienarm.

Doch nicht nur Getränke versorgen den Körper mit Flüssigkeit: wasserreiche Lebensmittel wie bestimmtes Obst und Gemüse tun dies ebenso, ergänzen den täglichen Trinkplan und bringen Vielfalt in den Alltag. Wasserreiche Lebensmittel: Dies sind die besten Sieben.

View this post on Instagram

I carried a watermelon #DirtyDancing 💋🍉❤️

A post shared by Miranda (@mirandakerr) on

Wassermelone

In der Liste der wasserreichen Lebensmittel steht Wassermelone ganz weit oben! Sie besteht zu rund 90 Prozent aus Wasser und liefert nur bis zu 30 Kalorien pro 100 Gramm. Außerdem ist sie zucker- und fettarm, was sie zum perfekten Durstlöscher macht. Am besten lagert man die Wassermelone kühl, bevor man sie genießt, so sorgt sie für noch mehr Erfrischung an warmen Sommertagen.

Kiwi

Kiwis bestehen zu rund 85 Prozent aus Wasser und gehören damit selbstverständlich zu den wasserreichen Lebensmitteln. Noch dazu liefert das giftgrüne Fruchtfleisch jede Menge Vitamin C, dass das Immunsystem in seiner Funktion unterstützt und ist gleichzeitig fettarm sowie ballaststoffreich. Letzteres sorgt für ein langes Sättigungsgefühl und kurbelt die Verdauung an – ein wahrer Schlankmacher!

Staudensellerie

Wer wasserreiche Lebensmittel essen möchte, sollte Staudensellerie auf seine Einkaufsliste setzen. Das Gemüse besteht zu 95 Prozent aus Wasser und schmeckt dadurch saftig und knackig-frisch. Staudensellerie kann entweder pur oder mit cremigen Dips geknabbert werden – auch praktisch als gesunder to-go-Snack!

Grünes Beauty-Elixier

Darum trinken jetzt alle Selleriesaft

Selleriesaft von Food-Bloggerin "Deliciously Ella"

Pfirsich

Sein saftiges Fruchtfleisch und sein süßer Geschmack machen den Pfirsich zu einer beliebten Sommerfrucht. Und es kommt noch besser: Dank seines hohen Wassergehalts von rund 90 Prozent versorgt er den Körper an warmen Tagen zusätzlich mit Flüssigkeit. Außerdem liefern Pfirsiche Provitamin A, Calcium und Kalium, was schützend auf die Zellen im Körper wirkt und gleichzeitig das Immunsystem stärkt.

Gurke

Dieser Grünling ist wohl in fast jeder Küche zu finden: Gurke! Sie zählt zu den wasserreichsten Lebensmitteln überhaupt, denn sie besteht zu rund 95 Prozent Wasser. Kein Wunder also, dass das grüne Gemüse kaum Kalorien und Fett liefert. Dennoch ist es reich an Kalium, Eisen und Zink. Gurken sind einfach zu transportieren und eignen sich deshalb super als gesunder Snack für unterwegs.

Schlank trinken wie die Stars

Diese 5 Drinks helfen beim Abnehmen

Anna Schürrle

Erdbeeren

An der Chart-Spitze der wasserreichsten Beeren stehen unangefochten die Erdbeeren! Sie bestehen zu rund 92 Prozent aus Wasser und liefern nur 32 Kalorien pro 100 Gramm. Obwohl die kleinen Roten herrlich süß schmecken, sind sie dennoch zuckerarm – der perfekte Snack, wenn einem plötzlich der Heißhunger überkommt! Noch dazu liefern Erdbeeren wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe, sie freie Radikale im Körper auslöschen und die Zellen so vor schädlichen Einflüssen schützen.

Grapefruit

Wasserreiche Lebensmittel wie Grapefruits liefern dem Körper ebenfalls Flüssigkeit. Sie bestehen zu rund 90 Prozent aus Wasser, sind kalorien- und fettarm – also das perfekte Schlank-Food! Grapefruits enthalten außerdem Pektin: ein Ballaststoff, der Heißhunger hemmt und die Verdauung ankurbelt. Das saftige und leicht bittere Fruchtfleisch liefert außerdem die Vitamine A, B und E. Vor allem Letzteres braucht die Haut, um in all ihrer Schönheit zu strahlen.

Bikini + Co.

Nasse Nixen

Marie Nasemann lässt für die Umwelt die Hüllen fallen. Auf diesem Urlaubsfoto verzieht die einstige GNTM-Kandidatin das Gesicht, weil so viele Mücken um sie herumfliegen. Sie schreibt: "Klimaszenarien zeigen, dass es selbst beim kleinstmöglichen Temperaturanstieg in Zukunft mehr Mücken geben wird. Gerade in Europa werden in etwa 20 bis 30 Jahren auch Arten heimisch, die Tropenkrankheiten wie Dengue, Malaria und Gelbfieber übertragen können." In der Tat bestätigt das "Ärzteblatt" diese dramatisch Entwicklung. Marie Nasemann liefert damit einen weiteren Grund, warum wir alle etwas klimaneutraler leben sollten.
Diese Sportskanone scheint ein paar Extrastunden im Fitnessstudio verbracht zu haben: Denn Doutzen Kroes zeigt ihren wahnsinnig muskulösen Body beim Stand-up-Paddling vor Ibizas Küste. Ihr knapper Leo-Bikini ermöglicht freie Sicht auf ihren Waschbrettbauch, die definierten Arme und trainierten Beine. Ein athletisches Aussehen, mit dem das 34-jährigen Model ordentlich beeindruckt.
Der Tag danach: Einen Tag nach Heidi Klums romantischer Hochzeit mit Tom Kaulitz verbringt das frischgebackene Ehepaar mit seinen Gästen einen Tag im angesagten Beachclub und Restaurant "La Fontelina". Die Hochzeitsgesellschaft isst gemeinsam, viele sonnen sich und gehen baden. Auch Heidi Klum gönnt sich eine kleine Abkühlung und präsentiert sich in einem sexy Badeanzug - natürlich in weiß ... 
Heidis weißer Badeanzug mit XXL-Ausschnitt stammt vom Label Melissa Odabash. Der "Tahiti knotted halterneck"-Badeanzug ist ein aktuelles Modell und für 276 Euro zu haben. 

504

Gewappnet mit diesen wasserhaltigen Lebensmitteln ist es auch Trink-Muffeln ein Leichtes, ihren Wasserverlust auszugleichen und den Körper gleichzeitig mit wertvollen Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen zu versorgen.

Verwendete Quellen: dge.de, bzfe.de

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche