Italienische Romanze: Tomatensalat mit Blutorangen

Bei dieser italienischen Vorspeise treffen sommerliche Aromen Siziliens aufeinander

Tomatensalat mit Blutorangen 

Zutaten für 4 Personen: 

4 große Salat-Tomaten, 4 Blutorangen, 2 Granatäpfel, 4 Frühlingszwiebeln, 80 ml Olivenöl Extra Vergine, Meersalz, frischer Peperoncino oder frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, 1 Handvoll frischer Oregano

Zubereitung:

1. Tomaten waschen und in Scheiben schneiden. Drei Blutorangen schälen und dabei die weiße Haut ganz entfernen. Die Orangen in Scheiben schneiden. Restliche Orange auspressen. Granatäpfel halbieren und entkernen. Dazu am besten Einmalhandschuhe anziehen, da die Frucht stark färbt. Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden.

Mit seiner Rolle als italienischstämmiger Kommissar teilt Ex-"Tatort"-Schauspieler Andreas Hoppe die Liebe zur mediterranen Küche. Nach einer kulinarischen Tour durch Sizilien präsentiert er seine 60 Lieblingsrezepte der Insel in diesem Buch. ("Das Sizilien Kochbuch", Südwest Verlag, 224 S., 24,99 Euro)

2. Olivenöl und Orangensaft verrühren und salzen. Dann den Peperoncino  waschen, in feine Ringe schneiden und zum Dressing geben. Alternativ kann das Dressing auch mit frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer gewürzt werden.

3. Nun den Oregano waschen. Dann die Tomatenscheiben auf vier Teller verteilen, auf diese die Orangenscheiben legen und alles gleichmäßig mit den Granatapfelkernen und den Frühlingszwiebelringen bestreuen. Zum Schluss das Dressing darüber gießen, alles mit Oregano bestreuen und servieren.

TIPP: Am besten lassen sich die Kerne aus Granatäpfeln lösen, wenn man die Frucht einige Male auf der Arbeitsfläche hin und her rollt, dann in der Mitte aufschneidet, über eine Schüssel hält und mit einem schweren Kochlöffel auf die Schale klopft, sodass die Kerne herausfallen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche