Frühjahrs-Salat: Es grünt so grün

Dieser knackfrische Salat lässt sich mit zwei verschiedenen Blüten der Saison raffiniert variieren

Mairübchen

Mairübchensalat mit Fliederdressing und Pinienkernen

Die Kapitel des Buchs tragen so klangvolle Namen wie "Märzenfrisch" oder "Mailecker" und enthalten 80 abwechslungsreiche Rezepte, mit denen Claudia Seifert und Sabine Hans den Frühling auf den Teller zaubern. Ein praktischer Saisonkalender verrät, wann welche Kräuter und Gemüse reif sind. ("Frische Frühlingsküche", AT Verlag, 160 S. 24,90 Euro)

Zutaten für 4 Personen

Für den Salat: 2 Bund Mairübchen mit Grün, 200 g Zuckerschoten, längs halbiert, Salz und Pfeffer, 5 Radieschen, in feine Spalten geschnitten, 20 g Parmesan, gehobelt, 30 g Pinienkerne, geröstet
Für das Dressing: 5 Fliederblüten, 300 ml Weißweinessig, 4 EL Rapsöl, 2 – 3 TL milder Senf, 3 EL Limettensaft, 1 - 2 EL Holunderblütensirup, ersatzweise Honig

1 Für das Dressing 4 Fliederblüten mit dem Weißweinessig aufgießen und mindestens 3 Tage stehen lassen.

2 Das Grün von den Mairübchen abzupfen und fein hacken. Die Mairübchen schälen, in Scheiben schneiden und in kochendem Salzwasser 5 Minuten garen. Nach 3 Minuten die Zuckerschoten hinzufügen und mitgaren. Alles kalt ab schrecken und gut abtropfen lassen.

3 Das Rapsöl mit Senf, Limettensaft, 3 EL Fliederessig, Holunderblütensirup, einigen Fliederblüten sowie Salz und Pfeffer für das Dressing gut verrühren. Mairübchen und Zuckerschoten hinzufügen und mindestens eine Stunde darin marinieren.

4 Die Radieschen in feine Spalten schneiden und zusammen mit dem Mairübchengrün unter den Salat mischen. Den Parmesan und die Pinienkerne darauf verteilen.

Tipp: Statt mit Fliederblüten kann dieser Salat alternativ mit Holunderblüten zubereitet werden.

Farbenfrohe Beilage

Schneller Rote-Bete-Salat mit Apfel

Farbenfrohe Beilage: Schneller Rote-Bete-Salat mit Apfel
Dieser Salat ist ein echter Farbtupfer auf dem Teller! Und wer den Rote-Bete-Salat geschmacklich noch etwas aufpeppen möchte, kann ein wenig Meerrettich dazugeben.
©Gala

Mairübchensalat mit Fliederdressing und Pinienkernen

Themen

Erfahren Sie mehr: