Blütenbutter mit Zitronensalz: Butterblumen

Entzückend – für die Augen ebenso wie für die Geschmacksknospen

Blütenbutter mit Zitronensalz

Salz und Pfeffer verleihen jedem Gericht erst die richtige Würze. Koch und Foodstylist Rafael Pranschke inszeniert die beiden Zutaten in 80 Kompositionen: Ideen wie Zitronen mit rosa Himalaja-Salz oder Ricottacreme mit Muntok-Pfeffer sind alles andere als alltäglich. ("Salz & Pfeffer", Christian Verlag, 160 S., 19,99 Euro)

Blütenbutter mit Zitronensalz

Zutaten für 500g Butter: 500 g Butter, 50 g essbare Blüten, z. B. von Gänseblümchen, Löwenzahn, Veilchen, Stiefmütterchen, Borretsch oder Kornblumen, 20 g Zitronensalzflocken

Farbenfrohe Beilage

Schneller Rote-Bete-Salat mit Apfel

Farbenfrohe Beilage: Schneller Rote-Bete-Salat mit Apfel
Dieser Salat ist ein echter Farbtupfer auf dem Teller! Und wer den Rote-Bete-Salat geschmacklich noch etwas aufpeppen möchte, kann ein wenig Meerrettich dazugeben.
©Gala

1 Die Butter in eine Schüssel geben und etwa 20 Min. stehen lassen, bis sie sich auf Zimmertemperatur erwärmt hat. Mit dem Handrührgerät etwa 5 Min. gründlich schaumig schlagen. Die Butter sollte schön cremig sein und eine weißliche Farbe haben.

2 Die Blüten nacheinander ganz vorsichtig unter kaltem Wasser abbrausen und ebenso vorsichtig trocken tupfen. Größere Blüten, wie beispielsweise Veilchen oder Stiefmütterchen, klein zupfen. Die Blüten und das Zitronensalz mit einem Teigspachtel unter die cremige Butter rühren.

3 Ein Stück Frischhaltefolie, etwa 30 x 35 cm, auf der Arbeitsfläche auslegen und die Buttermasse im unteren Drittel verteilen. Die Frischhaltefolie einrollen und an den Enden zudrehen.

4 Die Butter für mindestens 3 Std. kühl stellen. Nach der Kühlungsphase die Butterrolle zum Servieren aus der Folie wickeln und in etwa 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.

Tipp: Wer es etwas schärfer mag, kann eine klein gehackte Chilischote unter den Butterteig geben oder etwas Pfeffer auf die fertige Rolle streuen.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche