VG-Wort Pixel

Herbstklassiker Vegane Kürbissuppe mit Kokosmilch

Kürbissuppe ist ein Klassiker im Herbst
Kürbissuppe ist ein Klassiker im Herbst
© Getty Images
Im Herbst ist eine wärmende Kürbissuppe nicht wegzudenken. Diese würzige Variante mit Kokosmilch ist ein raffinierter Twist aus saisonalen Zutaten und asiatischem Flair. 

Kürbissuppe ist im Herbst und Winter ein willkommener Sattmacher. Dabei gilt wie bei beinahe jeder Suppe: Den Variationen sind keine Grenzen gesetzt. Diese vegane Kürbissuppe erhält durch Ingwer und Currypulver eine feine Schärfe, die durch die milde Kokosmilch perfekt abgerundet wird. 

Hokkaido-Kürbis für cremige Suppen

Für den Herbstklassiker eignet sich der Hokkaido-Kürbis besonders gut, da dieser samt seiner Schale verwertet werden kann. Doch auch der Butternut eignet sich hervorragend zur Zubereitung. Dieser verleiht der Suppe - wie der Name schon verrät - einen leicht buttrigen Geschmack. 

Vegane Kürbissuppe - Die Zutaten

  • 500 g Hokkaido-Kürbis
  • 300 g Möhren
  • 2 TL Pflanzenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Ingwer (3 cm)
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 400 ml Kokosmilch aus der Dose
  • Saft von einer Orange
  • 1 TL Currypulver
  • Salz und Pfeffer
  • Kürbiskerne

Vegane Kürbissuppe - Die Zubereitung

  1. Hokkaido Kürbis in Würfel schneiden, das Kerngehäuse entfernen. Die Möhren schälen und ebenfalls in kleine Stücke schneiden. 
  2. Öl in einen großen Topf geben und erhitzen. Kürbis- und Möhrenstücke sowie die Knoblauchzehe hinzugeben und rundherum anrösten.
  3. Ingwer schälen und in den Topf hinzugeben. Alles mit Gemüsebrühe aufgießen, zum Kochen bringen. Bei geringer Hitze für 20 Min. köcheln lassen.
  4. Anschließend alles mit einem Stabmixer fein pürieren.
  5. 350 ml Kokosmilch, Saft der Orange, Currypulver, Salz und Pfeffer hinzugeben und nochmals für 10 Min. bei niedriger Temperatur leicht köcheln lassen.
  6. Suppe abschmecken, auf Teller verteilen und mit der übrigen Kokosmilch beträufeln. Nach Belieben mit Kürbiskernen bestreut servieren.

Kürbissuppe: Ein vielfältiger Klassiker

Kürbissuppe gibt es in unzähligen Variationen. Durch die Möhren und den Orangensaft bekommt diese vegane Kreationen eine fruchtige, leichte Säure. Wenn Sie es etwas schärfer mögen, können Sie noch Chiliflocken hinzugeben und ein etwas größeres Stück Ingwer in der Suppe verarbeiten. 

Gala

Mehr zum Thema