VG-Wort Pixel

Frühstück am Valentinstag French-Toast mit Ahornsirup-Sahne

French-Toast mit warmer Nektarine und Ahornsirup-Sahne
French-Toast mit warmer Nektarine und Ahornsirup-Sahne
© Julia Cawley/Jan Thorbecke Verlag
Guten Morgen, Sonnenschein! Wer seine große Liebe am Valentinstag mit einem süßen Frühstück im Bett überraschen möchte, findet hier das passende Rezept.

Zutaten für 2 Personen: 

1 Ei (Größe M), 100 ml Vollmilch, 2 EL Zucker, 1 Pck. Vanillezucker, 1 Prise Zimt, 4 Scheiben Kastenweißbrot, 2 EL Butter, 2 Nektarinen, 100 ml Sahne, 1 EL Ahornsirup

Zubereitung: 

Ob Frühstück im Bett mit süßem French-Toast, romantischen Menüs fürs Candle-Light-Dinner oder dem Pfannen-Cookie zum Teilen – mit nichts lässt sich die Liebe schöner feiern als mit diesem Buch! ("Hello Love", Thorbecke Verlag, 168 Seiten, 26 Euro)
Ob Frühstück im Bett mit süßem French-Toast, romantischen Menüs fürs Candle-Light-Dinner oder dem Pfannen-Cookie zum Teilen – mit nichts lässt sich die Liebe schöner feiern als mit diesem Buch! ("Hello Love", Thorbecke Verlag, 168 Seiten, 26 Euro)
© PR

1. Das Ei aufschlagen und in einer Schüssel mit Milch, Zucker, Vanillezucker und Zimt mit einem Schneebesen kräftig verrühren. Die Brotscheiben einzeln mit der Eiermilch übergießen und kurz einweichen lassen.

2. Die Butter in einer Pfanne erhitzen. Die getränkten Brotscheiben hineinlegen und bei mittlerer Hitze nacheinander goldbraun braten.

3. Nektarinen waschen, trocknen, klein schneiden und kurz mit in die Pfanne geben.

4. Sahne steif schlagen und mit Ahornsirup süßen. French-Toast noch warm mit den lauwarmen Nektarinen und der Ahornsirup-Sahne servieren.

TIPP: Statt der Sahne einfach mit Puderzucker bestäuben oder mit Ahornsirup begießen.

"Hello Love": Romantische Rezepte für Verliebte

Liebe geht bekanntlich durch den Magen und was kann es Schöneres geben als seinen Schatz mit einem selbst gekochten Menü zu überraschen. Ob French-Toast im Bett als Langschläfer-Frühstück, eng umschlungene Involtini mit Kartoffel-Meerrettich-Püree als romantisches Dinner oder Liebesäpfel mit weißer Schokolade, Zitrone, Joghurt und Pfeffer als süßes Dessert– sie alle drücken die große Wertschätzung für den anderen aus und sorgen nicht nur am Valentinstag für Schmetterlinge im Bauch.

"Hello Love" ist das neueste Werk der Kochbuchautorinnen Julia Cawley, Saskia van Deelen und Vera Scärper. Das Trio feiert die Zweisamkeit mit den liebevoll zusammengestellten Rezepten in diesem Buch und lässt Verliebte an den romantischen Liebesgeschichten von Prinz Harry und Herzogin Meghan, Michelle und Barack Obama sowie Audrey Hepburn und Mel Ferrer teilhaben.

Verwendete Quellen: Thorbecke Verlag

jbo Gala

Gala Special: Valentinstag


Mehr zum Thema