Tränen beim Zwiebel schneiden: Mit diesen fünf Tipps weinen Sie nicht mehr

So gesund und lecker Zwiebeln auch sein mögen, für viele ist allein das Schneiden eine Qual. Im Video sehen Sie hilfreiche Tricks, um beim Zwiebeln schneiden nicht sofort in Tränen auszubrechen.

Zwiebeln schneiden
Letztes Video wiederholen
Die Zwiebel wurde 2015 zur Heilpflanze des Jahres gekürt und ist in Küchen weltweit vertreten.

Wir alle kennen das Problem: Sobald man anfängt, eine Zwiebel zu schneiden, kullern die Tränen. Wenn Zwiebeln in der Erde wachsen, nehmen sie Schwefel auf. Zerschneidet man sie später, wird das Gas freigesetzt und kommt in Kontakt mit dem Enzym Alliinase. Dadurch entsteht eine Sulfensäure, deren Wirkung mit der von Tränengas zu vergleichen ist. Das Ergebnis: Bei Kontakt mit diesem Reizgas fangen die Augen an zu jucken und es bleibt nichts anderes übrig, als die Taschentücher zu zücken. Wenn Sie nicht jedes Mal beim Zwiebeln schneiden in Tränen ausbrechen wollen, sehen Sie sich die Tipps im Video an.

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche