Trotz Schlemmerei: Weihnachtskilos gibt es nicht!

Wissenschaftler beweisen: Obwohl in der Weihnachtszeit meist ordentlich geschlemmt wird, nimmt man in der Regel nicht mehr als ein paar Gramm zu

Weihnachtskilos gibt es nicht

Plätzchen hier, Glühwein da – in der Weihnachtszeit locken jede Menge Leckereien und versüßen uns die dunkle Jahreszeit. Doch das Fest des Genusses wird für viele Figurbewusste oft zur Tortur, denn sie fürchten, dass die kalorienreichen Knabbereien direkt auf den Hüften landen und die Lieblingsjeans nach den Feiertagen kneift. Doch wie Wissenschaftler herausfanden, ist diese Kilo-Angst unbegründet!

Keine Extrakilos zum Weihnachtsfest

Lediglich 370 Gramm sind es, die man durchschnittlich während der Weihnachtsfeiertage zunimmt, wie ein Forscherteam der Universität in South Carolina in einer Studie herausfand – viel weniger, als eigentlich gedacht! Der Grund für die leichte Gewichtszunahme ist demnach auch nicht das Schlemmen von Stollen, Spekulatius & Co., sondern ein "normales" Kiloplus, das infolge des Älterwerdens eintritt (zur Studie).

Wie in alten Zeiten

Mittelalterliche Rahmfladen

Wie in alten Zeiten: Mittelalterliche Rahmfladen
Dass man aus Hefeteig nicht nur Pizza machen kann, beweist dieses abwechslungsreiche Rezept. Und durch die Frühlingszwiebeln bekommen die Hefefladen eine knackig-frische Note.
©Gala

Und es gibt noch einen weiteren Faktor, der dafür sorgt, dass der Zeiger der Waage etwas mehr nach rechts ausschlägt: der Stress, der entsteht, wenn man sich bestimmte Lebensmittel verbietet. Durch die Stressreaktion steigt der Cortisolspiegel im Blut, was zu Heißhungerattacken und einem Plus auf der Waage führen kann.

Schlaraffenland Weihnachtsmarkt?

Ein Freifahrtschein zum endlosen Schlemmen an Weihnachten ist diese Erkenntnis jedoch nicht, denn werden auch noch nach den Festtagen dauerhaft mehr Kalorien zugenommen als tatsächlich verbrannt, landen diese langfristig dennoch auf den Hüften!

Naschen ist also erlaubt – in Maßen. Um Kilo-Frust zu vermeiden, muss jeder sein persönliches Verhältnis zu einer ausgewogenen Ernährung finden. Dazu gehören am besten viel saisonales Gemüse und Obst, Vollkornprodukte und eine ausreichende Wasserzufuhr. 

Stars beim Essen

Mahlzeit!

Melissa von Faber-Castell und Victoria Swarovski genießen im Sommer 2019 die Sonnenseite des Lebens. Zumindest sieht dieses Instagram-Foto ganz danach aus. Es zeigt die beiden Freundinnen beim Lunch mit einem großen Teller Pasta vor sich. "So werden wir bikinifit", kommentiert Victoria den Schnappschuss scherzhaft. Ob sich die Strand-Schönheit tatsächlich täglich Spaghetti gönnt, bleibt ihr gut behütetes Geheimnis.
"Nur ein leichter deutscher Snack", postet Coco Rocha scherzend. Zur Zeit der Aufnahme befindet sich das kanadische Model in Berlin.
"So essen Jarochas (Frauen aus Veracruz) Shrimps", kommentiert Salma Hayek dieses Foto auf Instagram. Es zeigt die 52-jährige Schauspielerin vor einem Tisch, der besonders reich mit leicht verdaulicher Eiweißkost gedeckt ist: nämlich Shrimps, Lachs und ein paar frischen Zitronenscheiben – das Geheimnis ihres unfassbar guten Aussehens?
Farblich passend zur Guacamole vor ihr auf dem Tisch trägt Elsa Hosk ein grünes Jackett, als sie sich knusprige Tacos gönnt. Auf einem Tablett serviert, findet sich außerdem noch ein feuriger Salsa-Dip neben der grünen Variante. Das Beste: Die 30-Jährige muss sich nicht einmal die Finger schmutzig machen, sondern wird von ihrer Begleitung gefüttert – wie lieb!

336

Themen

Erfahren Sie mehr:

Star-News der Woche