VG-Wort Pixel

Spargel Scheibenweise

Spargelterrine
Spargelterrine
© Klaus-Maria Einwanger/ Christian Verlag
Spargel einmal anders: Neu in Form gebracht und fruchtig garniert, zeigt er seine Vielfalt

Spargelterrine mit Tomaten-Vinaigrette



Für vier Personen
Terrine: 400 g grüner Spargel, das untere Drittel geschält, holzige enden entfernt, 250 ml Sahne, 1 TL gemahlenes Agar-Agar, Salz, Pfeffer, 4 EL Schnittlauchröllchen

Vinaigrette2 Tomaten, enthäutet und Samen entfernt, 3 EL Balsamico, 4 EL Olivenöl, 1 Msp. Kleehonig, Salz, Pfeffer

Spitzenköchin Christel Kurz zeigt in 250 bunten Rezepten, wie man sich gesund durch jede Jahreszeit kocht. Ganz ohne Fisch und F
Spitzenköchin Christel Kurz zeigt in 250 bunten Rezepten, wie man sich gesund durch jede Jahreszeit kocht. Ganz ohne Fisch und Fleisch. ("Die vegetarische Kochschule", Christian Verlag,
© Klaus-Maria Einwanger/ Christian Verlag

1 Wasser in einen großen Topf füllen, sodass der eingehängte Dämpfeinsatz das Wasser nicht berührt. Das Wasser aufkochen, den Spargel in den Einsatz legen und im Dampf in fünf bis sechs Minuten weich garen. Eine kleine Terrinenform mit Frischhaltefolie auskleiden. Die Spargelstangen hineinlegen.

2 Die Sahne mit dem Agar-Agar aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Schnittlauchröllchen unterrühren. Über die Spargelstangen in die Terrinenform gießen und für 45 Minuten kalt stellen.

3 Für die Vinaigrette die Tomaten in Würfel schneiden. Balsamicoessig, Olivenöl, Honig und Tomatenwürfel mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4 Zum Sevieren die Terrine aus der Form stürzen, die Folie abziehen und die Terrine mit einem heißen Messer in Scheiben schneiden. Dabei das Messer immer wieder in heißes Wasser tauchen. Die Scheiben auf Portionstellern anrichten und mit der Vinaigrette umgießen.

Spargelterrine mit Tomaten-Vinaigrette
Spargelterrine mit Tomaten-Vinaigrette
© Klaus-Maria Einwanger/ Christian Verlag
gala.de

Mehr zum Thema