VG-Wort Pixel

Frühstück Bunter Start

Quinoa-Power-Breakfast
Quinoa-Power-Breakfast
© Oliver Brachat/ AT Verlag
Warmes Frühstück als gesunder Wohlfühlgarant

Zutaten für vier Personen: 250 g Quinoa, 250 ml Wasser, 2 EL Sonnenblumenöl, 3 EL Reissirup, 3 Orangen, 40 g Ingwer, 3 Äpfel, 1 Granatapfel, 50 g Rosinen, 50 g Maulbeeren, 500 g Sojajoghurt

In seinem dritten Buch setzt der Münchner Vegan-Guru Surdham Göb auf genussvolle Entschleunigung. Er serviert 90 innovative Rezepte, die sich problemlos in den oft hektischen Alltag integrieren lassen und für einen echten Energieschub sorgen. ("Vegan Daily", AT Verlag, 216 S., 24,90 Euro)
In seinem dritten Buch setzt der Münchner Vegan-Guru Surdham Göb auf genussvolle Entschleunigung. Er serviert 90 innovative Rezepte, die sich problemlos in den oft hektischen Alltag integrieren lassen und für einen echten Energieschub sorgen. ("Vegan Daily", AT Verlag, 216 S., 24,90 Euro)
© Oliver Brachat/ AT Verlag

1 Das Quinoa gut waschen, abgießen, mit dem Wasser in einen Topf geben und bei geschlossenem Deckel zum Kochen bringen. Nach rund 10 Min. ist das Wasser verkocht. Von der Herdplatte nehmen und 10 Min. bei geschlossenem Deckel quellen lassen. Das Öl untermischen und mit dem Reissirup süßen.

2 Derweil die Orangen mit einem Messer schälen und häuten, halbieren und die Kerne entfernen. Die Orangen in Halbmonde schneiden. Den Ingwer schälen, fein reiben, auspressen und den Ingwersaft zu den Orangen geben.

3 Die Äpfel waschen, vierteln und entkernen. Die Viertel in gleichmäßig große Würfel schneiden. Den Granatapfel quer halbieren, mit einer kleinen Schöpfkelle vorsichtig auf die Schalenseite klopfen, damit sich die Kerne lösen. Kleine Häutchen oder Reste der Trennhäute entfernen.

4 Das Obst mit den Rosinen und Maulbeeren zu einem Obstsalat mischen. Das Quinoa in Schälchen anrichten, den Joghurt darüber-geben und mit dem Obstsalat garnieren.

Gala

Mehr zum Thema