VG-Wort Pixel

Frittata Picknick-Highlight

Pilz Frittata
Pilz Frittata
© Ryland Peters & Small 2009
Die Frittata ist die italiensche Schwester der spanischen Tortilla. Kalt serviert, peppt sie eine Mahlzeit im Grünen richtig auf
Die besten Rezepte für Frühling und Sommer finden Platz in diesem Buch: Salate, Gegrilltes, kleine Snacks und süßes Gebäck für d
Die besten Rezepte für Frühling und Sommer finden Platz in diesem Buch: Salate, Gegrilltes, kleine Snacks und süßes Gebäck für den Genuss unter freiem Himmel. (Ein Sonnentag im Freien, Thorbecke, 176 S., 24,90 Euro)
© Ryland Peters & Small 2009

Pilz-Frittata

Zutateten für 6 Personen
3 El extra natives Olivenöl, 2 fein gehackte Schalotten, 2 fein gehackte Knoblauchzehen, 1 El gehackte Thymianblätter, 300 g gemischte Wild- und Kulturpilze, zum Beispiel Pfifferlinge, Champignons, Shiitake und Steinpilze

1 Zwei Esslöffel des Öls in eine beschichtete Pfanne geben, langsam erhitzen, dann Schalotten, Knoblauch und Thymian dazugeben und fünf Minuten weich, aber nicht braun andünsten.

2 Die Pilze in der Zwischenzeit abbürsten, Steinpilze abreiben. Pilze grob hacken oder in Scheiben schneiden und mit in die Pfanne geben. Vier bis fünf Minuten braten, bis die Pilze Flüssigkeit abgeben, dann die Pfanne vom Herd nehmen.

3 Die Petersilie mit den Eiern und etwas Salz und Pfeffer in einer Schüssel verrühren, die Pilzmischung dazugeben und unterrühren. Die Pfanne säubern und den Grill vorheizen. Restliches Öl in der sauberen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und die Ei-Pilz-Mischung hineingeben. Acht bis zehn Minuten stocken lassen, der Boden sollte dann bereits fest sein.

4 Die Pfanne in den vorgeheizten Grill schieben und die Frittata noch zwei bis drei Minuten garen. Die Oberfläche sollte fest und leicht gebräunt sein. Vor dem Essen auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Pilz-Frittata
Pilz-Frittata
© Ryland Peters & Small 2009
gala.de